Werbung

Nadelkissen Kaktus

Fast jeder Haushalt benötigt kleine Helfer, manchmal sind die nicht nur praktisch, sondern auch bunt und witzig. Wie dieses Nadelkissen in Form eines Kaktus, damit ihm nicht langweilig wird hat er noch einen Freund bekommen. Falls Du mal ein kleines Geschenk für jemanden brauchst, der nähtechnisch begabt ist hab ich hier einen Klassiker für Dich. Er geht ganz schnell zu basteln und verführt bei jedem Blick zum Schmunzeln. 

Das benötigst Du:

Baumwoll- oder Filzstoff in grün oder grün gepunktet,
Füllwatte, 1 kleinen Tontopf, 1 Filzgleiter, ein Stück Stoffband, Nadel und Faden, Stecknadeln, ein Handmaß, eine Stoffschere, etwas doppelseitiges Klebeband, evtl. Kieselsteine, Heißklebepistole oder Sekundenkleber, ein Stift zum Anzeichnen

Und so wird das Kaktus Nadelkissen gebastelt:

Zuerst der kleine runde Kaktus:

Wenn Du alles, was Du brauchst beisammen hast geht das Basteln selber eigentlich recht flott, vor allem bei dem kleinen runden Kaktus. Je nachdem, wie groß der Kaktus werden soll schneidest Du zuerst einen Kreis aus dem gewünschten Stoff aus. Ich habe mich beim Durchmesser des Tontopfes von 7 cm für einen Durchmesser von 20 cm für den Stoffkreis entschieden .

Schneide zuerst ein Quadrat mit entsprechender Kantenlänge aus dem Stoff und lege es zweimal in der Hälfte zusammen, sodass der Stoff nun geviertelt liegt und ein kleineres Quadrat entstanden ist. Messe nun mit dem Handmaß von der Spitze aus gehend den halben Durchmesser ab und zeichne ihn an. Mache das mehrmals, dann kannst Du die Schnittkante anzeichnen. Schneide den Stoffkreis aus und nähe mit der Hand einmal im Heftstich mit einem Abstand von etwa einem Zentimeter vom Rand herum. Lasse dabei den Anfang und das Ende des Fadens etwas überstehen und vernähe ihn nicht.

Gib die gewünschte Menge Füllwatte in die Mitte und ziehe gleichzeitig an beiden Fäden, damit sich der Kreis schließt. Wenn Dir Form und Größe passt kannst Du beide Enden fest verknoten und den Faden abschneiden.

Damit der Tontopf keine Kratzer auf empfindlichen Oberflächen hinterlässt ist es praktisch einen Filzgleiter auf den Boden zu kleben. Hast Du nur ganz kleine können es natürlich auch mehrere sein.

Wenn Du Deinen Topf mit einem Stoffband verzieren möchtest ist jetzt der ideale Zeitpunkt dafür. Schneide dafür ein Stück doppelseitiges Klebeband ab, achte dabei darauf, dass es auf keinen Fall breiter ist als das Band. Drücke den Anfang des Stoffbandes auf das Klebeband, benutze dafür aber maximal die Hälfte der Klebefläche, damit Du das Ende noch festkleben kannst. Führe das Stoffband um den Tontopf, fixiere es an der vorderen Mitte mit einem Tropfen Kleber. Klebe das Band an der Rückseite fest und schneide es knapp nach der Klebestelle ab.

Solltest Du das Gefühl haben, dass der Tontopf mit dem Stoff-Kaktus nicht sicher steht, fülle ein paar Kiesel zum Beschweren in den Topf.

Bringe nun ein paar Tupfen Kleber verteilt auf dem oberen Rand des Topfes an und setze den Kaktus darauf. Warte einen Moment, bis der Kleber angezogen hat und sortiere in der Zeit die Stecknadeln, die Du verwenden möchtest farblich. Stecke sie einzeln als angedeutete Stacheln oder in Trauben für Blüten in den Kaktus. Schon ist der kleine runde Kaktus fertig.

Dann der lange Kaktus:

Der längere Kaktus wird etwas anders gebastelt. Messe den Umfang des Topfes und überlege Dir die Wuchsform Deines Kaktus. Nimm die Hälfte des gemessenen Umfangs und rechne zwei Zentimeter Zugabe dazu, dann hast Du die benötigte Breite.

Falls Du Baumwollstoff verwendest lege diesen rechts auf rechts und schneide ein Rechteck aus. Bei Filz gibt es ja keine rechte oder linke Seite.

Beginne unten mittig mit der ausgerechneten Breite und zeichne die Form Deines Kaktus auf, vergiss dabei nicht die Höhe des Topfes, in der Dein Kaktus steckt mit dazu zu rechnen. Zeichne die Seitenarme nicht zu dünn, da noch zwei Zentimeter Nahtzugabe wegfallen.

Fixiere beide Stoffteile mit Stecknadeln, falls Du Angst hast Dich zu stechen kannst Du sie auch grob mit ein paar Stichen zusammen heften. Nähe die Teile nun mit Stepp- oder Rückstich mit einem Zentimeter Nahtzugabe zusammen.

Wenn Du fertig bist schneidest Du die innen liegenden Rundungen ein Stück ein, ohne der Naht zu nahe zu kommen.

Jetzt musst Du den Kaktus nur noch auf rechts drehen und mit Füllwatte ausstopfen. Um die Watte in die Seitenarme zu bekommen kannst Du einen Stift benutzen. Wenn Du möchtest kannst Du das offen Ende mit ein paar Stichen zusammen nähen.

Nun ist das Stoffband dran, befestige es wie oben beschrieben und fülle falls es nötig ist ein paar Kiesel in den Topf .

Klebe den Kaktus mit ein paar Tropfen am Rand fest und steche die Stecknadeln in den Kaktus. Auch der lange Kaktus ist jetzt zum Verschenken bereit. 

So entsteht ein Nadelkissen Kaktus:

Tipp:

Wenn Du magst kannst Du mit einem Lackstift noch eine persönliche Widmung auf den Tontopf schreiben. Natürlich kannst Du ihn auch damit verzieren, mit Herzchen, Blumen, Punkten, .....

Der Tontopf muss nicht in seiner ursprünglichen Farbe belassen werden, sondern kann auch mit buntem Lack unifarben oder mit bunten Mustern angemalt werden. Dann würde ich allerdings das Stoffband weg lassen, sonst wirkt das Kunstwerk schnell zu bunt und überladen.

Diese Kakteen eignen sich auch perfekt für ein Muttertagsgeschenk, wer also was geeignetes zum Basteln für Kinder sucht ist hier genau richtig!

Natürlich können auch Stoffe in anderen Farben verwendet werden! Passend finde ich Pünktchenstoffe in allen Farben, damit sieht es trotzdem noch nach Kaktus aus!

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.