Veganes Mett – einfach lecker

Die vegane Küche hat ja mehr oder weniger durch Zufall im Hexenhaus Einzug gehalten. Meine Liebste verträgt kein Fleisch, ich keine Milchprodukte oder Eier und Gluten nur eingeschränkt. Um dann nicht jeden Tag mehrfach in verschiedenen Ausführungen kochen zu müssen, gibt es meist einfach vegane Mahlzeiten, Kuchen oder Gebäck. Dadurch bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen und Rezepten. Auf einer dieser Ausflüge in die unendlichen Weiten des Internets, sah ich den Link zu veganem Mett, und war einfach nur neugierig. Und was soll ich sagen, die Zubereitung war tatsächlich so einfach wie versprochen und das Warten, bis endlich probiert werden konnte wurde lang und länger. Dann aber ging alles sehr schnell und nach ein paar Fotos und dem Frühstück mit der ganzen Familie war das vegane Mett wie durch Zauberhand ganz schnell wieder verschwunden.

Mehr lesen

Kürbis Hummus

Wie Ihr sehen könnt probiere ich im Moment aus, was man aus einem Kürbis so alles zaubern kann. Da hier im Hexenhaus Hummus sehr beliebt ist, lag es nahe, auch einen Kürbis Hummus zu kreieren. Auf Wunsch wurde er nicht scharf, sondern eher fruchtig pikant gehalten. Farblich steht der Kürbis Hummus dem herrlich bunten Herbstwald in nichts nach! Falls Du Lust bekommen hast, probier ihn doch einfach mal aus! Da er nicht nur vegan, sondern auch noch glutenfrei ist, können auch wirklich alle mit schlemmen!

Mehr lesen

Obatzda

Obatzda, wer kennt sie nicht, die traditionelle bayrische Beilage zur Brezn? Schreibweisen gibt es viel, Zubereitungsarten wohl auch. Wie immer habe ich versucht das Rezept möglichst einfach umzusetzen. Überreifer Camenbert, Butter, Zwiebelwürfel, Salz, Pfeffer, edelsüßen Paprika und Kümmel, mehr braucht es gar nicht! Die größte Schwierigkeit war einen Camenbert hier solange aufzuheben, bis er überreif ist. Um es den Fotos vorwege zu nehmen, es ist mir nicht gelungen, sobald Camenbert im Haus ist verschwindet er auf wundersame Weise, fast wie verhext 😉 .

Mehr lesen

Spicy Kürbis Zitronen Marmelade mit Chili

Das wollte ich schon so lange einmal ausprobieren, aus Kürbis Marmelade zu kochen. Ich liebe ihn süß-sauer eingelegt, hatte aber noch keine Gelegenheit ihn zu etwas Süßem zu verarbeiten. Da jetzt die Tage wieder kürzer und tendenziell kühler werden habe ich mich für eine Kombination entschieden, die besonders in die kälteren Jahreszeiten passt: Spicy Kürbis Zitronen Marmelade mit Chili. Das klingt recht abenteuerlich? Tut es vielleicht, aber es schmeckt total lecker! Der fruchtige Kürbis kombiniert mit der Frische von Zitrone, der Schärfe von Chili und etwas Chai Gewürz, da wird einem richtig warm im Magen!

Mehr lesen

Rohe Orangen Erdbeer Marmelade mit Zitronenbasilikum

Marmelade geht neuerdings auch roh, schnell und einfach! Einziger Nachteil, die Rohe Orangen Erdbeer Marmelade mit Zitronenbasilikum ist maximal sieben Tage haltbar. Dafür schmeckt sie aber herrlich frisch und aromatisch. Dadurch, dass die Zutaten nicht erhitzt werden, bleiben die Aromen genau so erhalten. Obwohl rein mengenmäßig mehr Erdbeere als Orange in der Marmelade ist, dominiert die Orange deutlich und unterstreicht mit dem Zitronenbasilikum den ultimativ frischen Geschmack des süßen Brotaufstrichs. Probier es doch einfach mal aus!

Mehr lesen

Pikante Bärlauch Kräutercreme

Heute gibt es für dieses Jahr das letzte Bärlauchrezept, da sich die Saison leider langsam dem Ende neigt. Dafür kommt die Spargelzeit jetzt erst so richtig in Schwung. Und was passt perfekt zu Spargel und Kartoffeln? Richtig, Bärlauchcreme! Diese Creme schmeckt zu Spargel und Kartoffeln, passt aber auch zu Weißbrot, etwa bei einem kaltem Buffet. Auch beim Grillen macht diese Creme eine wundervolle Figur, da sie sehr frisch und wunderbar nach frischem Bärlauch und Kräutern schmeckt. Probier doch einfach mal aus, wozu sie Dir am besten mundet!

Mehr lesen

Tomaten Mozzarella Creme

Manchmal trifft mich die Inspiration beim Einkaufen. Dann sehe ich - meist im Kühlregal - etwas, dass mein Verlangen weckt. Gleichzeitig weiß ich aber auch, dass ich meist enttäuscht bin, weil es nicht ganz so schmeckt, wie ich es mir erhofft hatte. Da hilft nur eins, ab in die Hexenküche und ausprobieren. Selten gelingt ein Versuch gar nicht, meist wird dann aber doch noch das eine oder andere optimiert. Nicht so bei dieser wundervollen Tomaten Mozarella Creme, die schmeckte vom ersten Moment an so, wie sie sollte. Herrlich kräftig tomatig durch sonnengetrocknete Tomaten, leicht scharf - ich liebe Knoblauch - und leicht, dank dem Frischkäse. Noch dazu ist sie ganz einfach und schnell zurbereitet!

Mehr lesen

Löwenzahnhonig

Natürlich ist der Löwenzahnhonig kein Honig im herkömmlichen Sinn. Der große Unterschied ist, hier sind nicht die fleißigen Bienchen unterwegs und sammeln, sondern die Hexe. Und die sammelt auch keinen Blütennektar oder Pollen, sondern Löwenzahnblüten und zwar ganz schön viele! Wenn sie dann ganz fleißig war und alle gelben Blütenblätter vom Grün befreit hat, kann sie daraus den leckeren Löwenzahnhonig kochen. Das tolle ist, das kannst Du auch! Es dauert zwar etwas, ist an sich aber ganz einfach.

Mehr lesen

Scharfes Paprika Hummus

Meine Liebste wünschte sich unlängst ganz dringend ein scharfes Paprika Hummus, die Gelegenheit habe ich dann gleich einmal genutzt, um das Rezept für Euch aufzuschreiben. Damit auch für jeden Geschmack das passende dabei ist habe ich ein paar Tipps beigefügt, wie man diesen Paprika Hummus variieren kann, von besonders viel Paprikageschmack, über extra scharf, bis hin zu einem tollen Raucharoma! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Mehr lesen

Frischer Bärlauch Hummus

Wie Ihr wisst finden in der Hexenküche immer wieder neue Experimente statt. Was liegt also näher, als Bärlauch in allen möglichen Köstlichkeiten zu verwenden?! Dieses Jahr gab es das erste mal frischen Bärlauch Hummus und was soll ich sagen? Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass er im Hexenhaus gezaubert wurde, so gut hat er geschmeckt 😉 .

Mehr lesen