Bärlauchblüten Öl

Werbung

Auch in diesem Frühjahr ist die Hexe einige Male ausgeschwärmt um Bärlauch zu sammeln! Nachdem ich einen wundervollen Platz gefunden habe, an dem der Bärlauch zuhauf wächst, hatte ich diese Jahr auch die Möglichkeit Bärlauchblüten ausgiebig zu nutzen. Ein wahres Blütenmeer in Weiß hatte mich empfangen, einfach nur wunderschön! Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und nicht nur Bärlauchblüten Salz, sondern auch Essig und Öl angesetzt. Das Rezept für das würzige Bärlauchblüten Öl findest Du in diesem Beitrag. Es geht ganz einfach, probiere es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen

Bunte Bärlauchbutter mit glasierten Zwiebeln

Werbung

In diesem Fall hatte ich einmal wieder etwas in meiner Hexenküche experimentiert und auf Anhieb voll ins Schwarze getroffen. Bunte Bärlauchbutter mit glasieren Zwiebeln, ich tue mich bekanntlich schwer mich selber zu loben, aber diese Butter ist nicht nur optisch ein Knaller, sie ist zum Niederknien. Die Kombination aus feiner frischer Schärfe und süßen Zwiebeln, gut abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer und optisch aufgewertet mit Löwenzahnblüten, hach! Wenn Du dann die fertige Butter noch scheibchenweise einfrierst hast Du lange etwas davon, ich kann nur raten es einfach auszuprobieren!

Mehr lesen

Nudelteig mit frischem Bärlauch (vegan, glutenfrei)

Werbung

Es gibt Dinge, vor denen selbst die Hexe einen Heidenrespekt hat. Dazu gehörte eindeutig bis vor kurzem glutenfreier veganer Nudelteig. Umso erstaunter war ich, als die ersten Experimente auf Anhieb so gut funktionierten. Ich kann Euch also mit Stolz ein wundervolles Rezept für Nudelteig mit frischem Bärlauch (vegan, glutenfrei) präsentieren. Der Bärlauch sorgt nicht nur für frische Farbe, sondern auch für ein herzhaftes Aroma mit leichter Knoblauchnote. Falls Du also noch frischen Bärlauch bekommst probiere das Rezept gerne aus!

Mehr lesen

Bärlauchblüten Salz

Sobald im Frühjahr das erste frische Grün sprießt geht es in der Hexenküche mit der Vorratshaltung los. Dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die ersten Bärlauchblüten geerntet werden können. Wenn die Knospen noch geschlossen sind kann man sie als Kapernersatz einlegen oder kurz angebraten etwa auf dem Salat als Topping genießen. Nachdem sie einmal aufgeblüht sind kann man damit dieses wundervolle Bärlauchblüten Salz ansetzen. Es hat einen wundervoll dezenten Knoblauchgeruch und -Geschmack und kann herrlich vielseitig eingesetzt werden!

Mehr lesen

Bärlauchblüten Essig

Werbung

Wusstest Du schon, dass man nicht nur die Blätter von Bärlauch, sondern auch die Knospen und Blüten verwenden kann?

Mit den Blüten kann man zum Beispiel einen wundervollen Bärlauchblüten Essig mit einem zarten Knoblaucharoma ansetzten. Damit kannst Du Dir den würzigen Geruch des Frühlings den ganzen Sommer über retten und konservieren! Angesetzt ist er schnell, Du brauchst nur etwas Geduld, bis er durchgezogen ist und verwendet werden kann.

Mehr lesen

Veganes Bärlauchpesto mit Zedernüssen

Werbung

Weißt Du welchen Geruch meine Hexennase im Frühling liebt? Genau, den von herrlich frischem Bärlauch! Schade, dass die Erntezeit nur so kurz ist. Aber wenn es dann welchen gibt wird er in der Hexenküche zu vielen verschiedenen Köstlichkeiten verzaubert.
Da ich von einer lieben Kollegin ein riesige Tüte Bärlauch bekommen habe musste dieser natürlich schnell verarbeitet werden! Heraus gekommen ist dieses wundervolle vegane Bärlauchpesto. Nun wartet es im Kühlschrank auf seinen Einsatz, ich freu mich schon so darauf!

Mehr lesen

Paprika Zwiebel Creme

Eigentlich ist sie nie vorbei, die Grillsaison! Im Sommer jagt ein Fest das andere und gerne sitzt man mit Freunden oder der Familie zusammen und lässt es sich gut gehen. Deshalb gibt es heute eine Ajvar Version aus der Hexenküche, die sich bei solchen Festen immer gut macht! Ganz egal, ob zu Gegrilltem, pur aufs Brot, auf einem bunten Buffet oder noch im Glas als Gastgeschenk.

Diese pikante Paprikacreme macht einfach immer eine gute Figur!

Mehr lesen

Erdbeersirup mit Tonkabohne

Werbung

Sommerzeit ist Sirupzeit!

Es brodelt und köchelt schon wieder kräftig in meiner Hexenküche, vor allem jetzt gibt es noch die köstlichen Beerenfrüchte, daraus kann man wundervoll fruchtige Limonaden zaubern. Als Grundlage dafür dient Sirup, der mit Zucker und manchmal auch Gewürzen gekocht und haltbar abgefüllt wird.

Hier komme ein Rezept für einen fruchtig süße Erdbeersirup mit Tonkabohne. Die Tonkabohne verleiht dem Sirup und somit auch der fruchtig frischen Limonade ein außergewöhnliches Aroma, sie schmeckt nicht nur nach Vanille, sondern auch nach Waldmeister. Was auch immer es genau ist, meine Hexennase und natürlich auch mein Gaumen lieben den Geschmack der Tonkabohne und diese lässt sich ganz vorzüglich mit allen Beerenfrüchten kombinieren.

Probier es doch einfach auch einmal aus!

Mehr lesen

Maiwipferlhonig

Heute habe ich ein Rezept für Euch, das aus der Kategorie "Was Oma noch wusste", stammen könnte. Hier kommt eine Anleitung, wie man Maiwipferlhonig ganz einfach selber machen kann!

Zum besseren Verständnis könnte man diesen süßen Brotaufstich auch Fichtenspitzenhonig nennen. Das sagt auch schon recht genau was Ihr dafür benötigt, nämlich die hellen jungen Triebe einer Fichte, alternativ auch Tanne, die Ihr im Mai und auch noch Anfang Juni ernten könnt. Worauf Ihr dabei aber achten solltet schreibe ich weiter unten bei den Tipps, jetzt erst mal viel Spaß mit dem Rezept.

Mehr lesen

Veganes Bärlauchpesto mit Walnüssen und getrockneten Tomaten

Werbung

Bärlauchzeit, eine der kulinarisch leckersten Zeiten für die Hexe! Damit fängt für mich der Frühling so richtig an und während im Hexenhaus Bärlauch verarbeitet wird duftet es einfach wundervoll nach dem grünen Kraut. Eine der einfachsten Möglichkeiten den Geschmack von Bärlauch haltbar zu machen ist die Zubereitung von Pesto. Das geht schnell und einfach und das Pesto kann -solange es mit Olivenöl bedeckt ist- fast unendlich im Kühlschrank gelagert werden. Diese Rezept verwendet heimische Walnüsse statt Pinienkerne und getrocknete Tomaten, die dem Pesto einen vollen Geschmack verleihen.

Mehr lesen