Werbung

Bärlauchblüten Essig

Wusstest Du schon, dass man nicht nur die Blätter von Bärlauch, sondern auch die Knospen und Blüten verwenden kann?

Mit den Blüten kann man zum Beispiel einen wundervollen Bärlauchblüten Essig mit einem zarten Knoblaucharoma ansetzten. Damit kannst Du Dir den würzigen Geruch des Frühlings den ganzen Sommer über retten und konservieren! Angesetzt ist er schnell, Du brauchst nur etwas Geduld, bis er durchgezogen ist und verwendet werden kann.

Kraeuter
Vegan
Glutenfrei
Zuckerfrei
Raw

Zutaten:

Für den Essig:

2 handvoll Bärlauchblüten
750 ml Weißwein-
essig, vegan

Zum Abfüllen:

1 Flasche mit weitem Hals (750 ml)

Zubereitung:

Der Vorteil bei blühendem Bärlauch ist, dass man ihn so wesentlich besser sicher bestimmen kann. Aber auch hier rate ich Dir, nur auf die Ernte in der freien Natur zu gehen, wenn Du die Kräuter, die Du mitnimmst auch sicher bestimmen kannst! Ziehe im Zweifelsfall jemanden zu Rat, der Dir dabei hilft!

Nun aber zur Zubereitung des aromatischen Bärlauchblüten Essigs:

Die Flasche, die Du verwendest sollte im besten Fall sterilisiert sein, damit Dein Anstellgut nicht verdirbt.

Solltest Du Wert auf einen veganen Essig legen musst Du dies schon beim Kauf berücksichtigen. Warum Essig nicht unbedingt vegan ist kannst Du unten bei den Tipps nachlesen.

Lass die Blüten kurz liegen, damit sich die kleinen Krabbeltierchen, die sich unabsichtlich in Deine Ernte verirrt haben, noch absetzen können.

Fülle dann die Bärlauchblüten in die Flasche und gieße diese mit Essig auf.

Verschließe die Flasche und stelle sie in einen kühlen, dunklen Küchenschrank, alternativ kannst Du die Flasche auch mit Alufolie umwickeln.

Der Essig sollte nun zweimal täglich für etwa zwei Wochen geschüttelt werden. Danach ist Dein zauberhafter Bärlauchblüten Essig fertig zum Gebrauch.

Du kannst ihn abseihen oder die Blüten nach und nach heraus nehmen, sobald sie nicht mehr von Essig bedeckt sind. Dann könnte es nämlich passieren, dass sie zu schimmeln beginnen.

Viel Spaß beim Ansetzen und Genießen!

Bärlauchblüte am Bachufer:

Tipps:

Warum ist Wein nicht vegan?

Gute Frage, wenn ich ehrlich bin wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass Wein nicht vegan sein könnte, bevor ich angefangen habe mich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Unbestritten ist Wein ein alkoholisches Getränk aus vergorenen Trauben. Aber leider werden tierische Bestandteile wie Gelantine, Kasein, Albumin und Hausenblase (Schwimmblase von Fischen) verwendet, um die Weine zu filtrieren und klären.

Wenn ich ehrlich bin hinterlässt das bei mir, obwohl ich mich nur teilweise vegan ernähre, einen äußerst bitteren Nachgeschmack.

Ist das auch bei Essig der Fall?

Dasselbe gilt leider auch für Essig, der nur teilweise aus Wein gewonnen wird. Hier wird oft Gelantine, die aus tierischem Bindegewebe gewonnen wird, zur Klärung eingesetzt. Zwar wird die Gelantine im Laufe des Herstellungsprozesses wieder entfernt, nichts desto trotz kommt der Essig damit im Berührung. Allerdings gibt es hier die Möglichkeit auf naturtrübe Essige zurück zu greifen. Dadurch, dass diese nicht geklärt werden, sind sie in dem Fall auch vegan!

Woran kann ich mich als Verbraucher orientieren?

Leider nur an den Herstellerangaben, leider gibt es keinerlei Kennzeichnungspflicht dafür, wie das Produkt geklärt wurde. Dadurch das etwa die Gelantine wieder entfernt wird, bevor der Wein oder Essig abgefüllt wird, gibt es für den Hersteller keine Verpflichtung die Tatsache zu erwähnen. Somit sind Saft, Wein oder Essige, die so geklärt wurden noch nicht einmal für Vegetarier geeignet, geschweige denn für Veganer!

Inzwischen werden vegane Weine produziert!

Aber es gibt inzwischen einige Winzer, die vegane Weine produzieren! Dort wird statt tierischem Eiweiß Aktivkohle, vegetabile Gelantine oder Sedimentation zur Klärung von Weinen eingesetzt. Dadurch entstehen Weine, die zwar länger in der Produktion brauchen, aber angeblich auch über mehr Ecken, Kanten und Individualität verfügen.

Ich finde das hört sich richtig gut an und dafür bin auch bereit etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen!

Off Topic:

Oben aufgeführtes gilt leider auch für Säfte und manche Biere!

Bärlauch, grün, köstlich und sogar gesund!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.