Eierlikörkuchen im Glas

Werbung

Heute habe ich ein ganz klassisches Kuchenrezept für Euch: Eierlikörkuchen! Die Mengenangaben passen perfekt für eine Gugelhupfform, können aber auch wie hier geschehen auf Weckgläser aufgeteilt werden. Äußerst praktisch für einen überfallartigen ungeplanten Besuch Deiner Lieben! Natürlich können die haltbar gemachten Eierlikörkuchen im Glas auch hervorragend an Familienmitglieder in der Ferne geschickt werden. Ob sie dann allerdings noch lange haltbar sind bezweifle ich 🙂 , wahrscheinlich sind sie dann wie verhext ganz schnell verschwunden! 

Mehr lesen

Rübli Muffins mit Cashew Zitronen Creme (glutenfrei, vegan)

Werbung

Soll ich Euch zeigen, wie es aussieht wenn der Osterhase im Hexenhaus vorbeischaut? Letztes mal hat er einige Möhrchen verloren, die habe ich gleich als Dekoration für diese zauberhaften Rübli Muffins mit Cashew Zitronen Creme (glutenfrei, vegan) verwendet! Die sehen nicht nur zauberhaft aus, sondern schmecken auch noch herrlich saftig und süß! Echte Karotten verstecken sich zwar im Teig, aber geschmacklich erinnert nichts dieser süßen Muffins an das Wurzelgemüse. Durch die selbst gemachten Marzipan Möhrchen sind sie etwas aufwändiger, aber da die Muffins und die Creme schon am Tag vorher zubereitet werden sollten, hat man an Ostern selber keine große Mühe mehr!

Mehr lesen

Glutenfreie Apfel Zimt Schnecken aus Quark-Öl-Teig (vegan)

Werbung

Bei einer feierliche Kaffeetafel mag ich es besonders gerne, wenn es möglichst viele verschiedene kleine Leckereien gibt, damit ich sie alle genießen kann. Daher gibt es im Hexenhaus öfters kleine, aber sehr feine Teigschnecken. Heute gibt es ein ganz spezielles Rezept, Glutenfreie Apfel Zimt Schnecken aus Quark-Öl-Teig (vegan)! Die sind nicht nur süß, sondern auch herrlich fruchtig und saftig. Da sie nicht nur glutenfrei, sondern auch noch vegan sind, können wirklich alle die süßen Schneckchen genießen!

Mehr lesen

Schnelle Osterhasen aus glutenfreiem Quark-Öl-Teig (vegan)

Werbung

Ehrlich gesagt hatte ich vor diesem Experiment keine Ahnung, ob ein glutenfreier veganer Quark-Öl-Teig überhaupt möglich wäre. Bei solch exotischen Ideen gibt es hin und wieder entweder gar keine vergleichbaren Rezepte im Netz, oder so furchtbar komplizierte, dass man das Gefühl hat erst einmal in der Apotheke einkaufen gehen zu müssen. In solchen Fällen gehe ich "back to the roots", nehme mir das Orginalrezept vor und arbeite es um. Auch in diesem Fall hat das super funktioniert! Heraus gekommen sind Schnelle Osterhasen aus glutenfreiem Quark-Öl-Teig (vegan), die nicht nur süß aussehen, sondern auch noch so schmecken!

Mehr lesen

Schnelle Osterhasen aus veganem Quark-Öl-Teig

Werbung

Manchmal dauert es etwas, bis die Hexe endlich dazu kommt das auszuprobieren, was schon lange auf der "muss ich unbedingt einmal machen"-Liste steht! So war es auch mit diesem Rezept, schnelle Osterhasen aus veganem Quark-Öl-Teig! Da die Zeit, besonders vor solchen Festtagen wie Ostern, oder auch Weihnachten ganz besonders schnell vorbei geht, habe ich das Rezept für Euch gleich in diesen Beitrag gepackt. Zubereitet ist der Teig genauso schnell, wie der traditionelle Quark-Öl-Teig, die Häschen sind sogar noch gleichmäßiger aufgegangen wie die, aus herkömmlichen Teig. Was ich am diesem Teig besonders mag ist die Tatsache, dass er nicht so arg süß, wie manche andere Teige ist. Anscheinend fanden das auch die anderen Bewohner des Hexenhauses, denn die Osterhasen und Eier sind heute schon alle wie von Zauberhand verschwunden 😉 !

Mehr lesen

Vegane Streusel Taler mit Zuckerguss

Werbung

Manchmal klappt das mit dem Ausprobieren so gut, dass sich sogar noch die Nachbarn mit darüber freuen können! Ich wollte schon länger unbedingt vegane Streusel Taler mit Zuckerguss ausprobieren. Allerdings ging der vegane Hefeteig so gut auf, dass wir gleich noch unsere Nachbarn mitversorgen konnten! Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet, aus einem Rezept mit 500 Gramm Mehl wurden zehn Streuseltaler!! Sie waren zwar furchtbar lecker, aber nichts desto trotz einfach viel zuviel für uns, so habe ich die Hälfte gleich weiter verschenkt. Da es für mich nicht möglich ist, einfach einen Streuseltaler beim Bäcker zu kaufen (ich vertrage sie schlicht und einfach nicht), habe ich mich natürlich umso mehr gefreut, und gleich nach dem Backen einen Taler stibitzt und vernascht. Jetzt ist mein Süßhunger erst einmal wieder für ein paar Tage befriedigt, dann fällt mir bestimmt wieder etwas Neues ein 😉 !

Mehr lesen

Glutenfreie vegane Feuerspatzen

Werbung

Bei so kalte Temperaturen braucht es manchmal einfach etwas Süßes für die Seele. Aber vegan und glutenfrei, geht das überhaupt? Oh ja, es geht und wie es geht! Bei meinen Experimenten enstanden diese glutenfreien veganen Feuerspatzen, außen schön knusprig gebacken und wunderbar süß mit Puderzucker bestäubt! Innen bleiben sie herrlich weich, die Krume steht der traditionellen Hefeteigs in Nichts nach! Dank der ausführlichen Beschreibung und der vielen Fotos sollte auch Dir die Zubereitung problemlos gelingen!

Mehr lesen

Schokoladen Kokos Muffins (glutenfrei, vegan)

Werbung

"Das ist ja genial, das schmeckt ja fast wie ein Brownie!" war eine der vielen positiven Bemerkungen zu diesen wundervollen Schokoladen Kokos Muffins (glutenfrei, vegan), und dass, obwohl sie lange nicht so mächtig wie ein Brownie sind! Ich dachte mir bei der Kombination von Schokolade und Kokos kann nicht viel schief gehen 😉 . Und genauso war es auch, die Schokoladen Kokos Muffins sind durch die Verwendung von Mascobado- und Rohr-Rohzucker nicht zu süß, der Kokosblütenzucker und die Kokosraspeln geben dem Gebäck eine tropische Note, einfach zauberhaft! Durch die Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos und die Verwendung von FiberHUSK dürfte es auch Backanfängern gelingen, diese wunderbaren Muffins zu zaubern. Probier es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen

Vegane Feuerspatzen mit Rumrosinen

Werbung

Dieses Rezept wollte ich schon so lange einmal ausprobieren, doch immer wieder kam irgend etwas dazwischen. Endlich kommt hier also das Rezept für vegane Feuerspatzen mit Rumrosinen! Grunstätzlich wird ein veganer Hefeteig genauso wie ein herkömmlicher zubereitet, nur die Zutaten unterscheiden sich leicht. Einen großen Unterschied zwischen den beiden Varianten gibt es für mich dann allerdings doch! Die vegane Variante kann ich vernaschen, ohne hinterher Bauchschmerzen zu bekommen, welche Wohltat. Meine Testesser konnten weder in Konsistenz, noch Geschmack einen Unterschied zu herkömmlichen Feuerspatzen erkennen. Fazit, die vegane Version wird es in Zukunft auf jeden Fall öfters geben!

Mehr lesen

Glutenfreie vegane Milchbrötchen mit Rumrosinen

Werbung

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie schön dass das ist! Einfach zu einem - süßen - Gebäck greifen zu können, ohne irgendwelchen Nachwirkungen befürchten zu müssen! Natürlich habe ich die letzten Jahre auch Brot und Kuchen gegessen, aber oft ging es mir danach gar nicht gut. Damit auch Ihr in Zukunft bedenkenlos zugreifen könnt, gibt es hier nach und nach meine Rezepte, die ich entwickle. Heute eines für glutenfreie vegane Milchbrötchen mit Rumrosinen, perfekt für das Frühstück! Sie sind wunderbar weich und fluffig geworden, die Krume ganz locker, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt! Den Bewohnern des Hexenhauses haben sie einfach wunderbar geschmeckt!

Mehr lesen