Fruchtiger Erdbeeressig mit Rosmarin

Werbung

Leuchtend rot, süß und saftig - die Erdbeere! Ich als Kräuterhexe finde es total interessant und vor allem passend, dass die Erdbeere zu den Rosengewächsen gehört. Und sie scheinen die Menschheit schon lange zu begleiten, schon in der Steinzeit standen sie mit auf unserem Speiseplan! Auch wenn die Erdbeeren von damals wahrscheinlich mehr mit den kleinen Walderdbeeren gemein hatten, als mit den großfrüchtigen Exemplaren, die wir heute überwiegend verwenden. Die Walderdbeeren gehören untrennbar zu meinen Kindheitserinnerungen, da sie auf dem schattigen Teil unseres Grundstücks wuchsen. Wir Kinder liefen im Sommer jeden Tag entlang um zu sehen, ob es wieder eine kleine reife Schönheit gab, die vernascht werden konnte.

In meiner Hexenküche findet die Erdbeere eher im pikanten, als im süßen Teil seine Bestimmung. Ich liebe sie im Salat als fruchtige Beilage, aber auch wie hier als Geschmackszutat für einen herrlich fruchtigen roten Essig. Somit ist dieser Erdbeeressig nicht nur eine Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus! Damit das Aroma wundervoll rund wird gab es noch etwas Rosmarin und Schokoladenpfeffer mit in die Flasche. Wie dieser zauberhafte Essig angesetzt wird kannst Du wie immer weiter unten im Rezept nachlesen!

Mehr lesen

Holunderblüten Hibiskus Sirup

Werbung

Die kleine Hexe hat Durst, wenn es so warm ist ganz besonders! Damit es im Hexenhaus nicht immer Wasser oder Tee zu trinken gibt kommt heute Abwechslung ins Sirupregal! Noch gibt es Holunderblüten und so wurde vor ein paar Tagen zauberhafter Holunderblüten Hibiskus Sirup gebraut. Er verbindet die herrlich kräftige Farbe und das Fruchtige der Hibiskusblüten mit dem erfrischenden und einzigartigen Geschmack von Holunderblüten. Gebraut wird er ganz ähnlich wie der klassische Holunderblütensirup und so gilt auch hier, die Wartezeit bis der Sirup endlich fertig und abgekühlt ist, ist schlimmer als die Arbeit, die man mit der Zubereitung hat!

Mehr lesen

Zwiebel Rotwein Chutney

Es gibt Rezepte, die will man schon immer ausprobieren, kommt aber aus irgend welchen Gründen nicht dazu. Und dann, als ob das Schicksal es so wollte, hat man noch etwas Rotwein übrig (ja, ich weiß, ich weiß, Rotwein und übrig sind zwei Dinge, die eigentlich nicht zusammen passen 😉 ) und rote Zwiebeln, die verarbeitet werden müssen. Da im Hexenhaus so wenig wie möglich verkommen soll war ich ja praktisch gezwungen mich endlich an die Zubereitung des zauberhaften Zwiebel Rotwein Chutney zu machen. Wie immer habe ich mir im Vorfeld verschiedene Rezepte dafür zu Gemüte geführt und meine eigene Kreation zusammen gestellt. Was soll ich sagen? Der erste Versuch hat mich gleich voll überzeugt und so esse ich im Moment mein Käsebrot ganz dekadent auch zum Frühstück am liebsten getoppt mit Zwiebel Rotwein Chutney!

Falls Du es auch ausprobieren möchtest kommt hier das Rezept!

Mehr lesen

Nudelteig mit frischem Bärlauch (vegan, glutenfrei)

Werbung

Es gibt Dinge, vor denen selbst die Hexe einen Heidenrespekt hat. Dazu gehörte eindeutig bis vor kurzem glutenfreier veganer Nudelteig. Umso erstaunter war ich, als die ersten Experimente auf Anhieb so gut funktionierten. Ich kann Euch also mit Stolz ein wundervolles Rezept für Nudelteig mit frischem Bärlauch (vegan, glutenfrei) präsentieren. Der Bärlauch sorgt nicht nur für frische Farbe, sondern auch für ein herzhaftes Aroma mit leichter Knoblauchnote. Falls Du also noch frischen Bärlauch bekommst probiere das Rezept gerne aus!

Mehr lesen

Bärlauchblüten Salz

Sobald im Frühjahr das erste frische Grün sprießt geht es in der Hexenküche mit der Vorratshaltung los. Dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die ersten Bärlauchblüten geerntet werden können. Wenn die Knospen noch geschlossen sind kann man sie als Kapernersatz einlegen oder kurz angebraten etwa auf dem Salat als Topping genießen. Nachdem sie einmal aufgeblüht sind kann man damit dieses wundervolle Bärlauchblüten Salz ansetzen. Es hat einen wundervoll dezenten Knoblauchgeruch und -Geschmack und kann herrlich vielseitig eingesetzt werden!

Mehr lesen

Bärlauchblüten Essig

Werbung

Wusstest Du schon, dass man nicht nur die Blätter von Bärlauch, sondern auch die Knospen und Blüten verwenden kann?

Mit den Blüten kann man zum Beispiel einen wundervollen Bärlauchblüten Essig mit einem zarten Knoblaucharoma ansetzten. Damit kannst Du Dir den würzigen Geruch des Frühlings den ganzen Sommer über retten und konservieren! Angesetzt ist er schnell, Du brauchst nur etwas Geduld, bis er durchgezogen ist und verwendet werden kann.

Mehr lesen

Veganes Bärlauchpesto mit Zedernüssen

Werbung

Weißt Du welchen Geruch meine Hexennase im Frühling liebt? Genau, den von herrlich frischem Bärlauch! Schade, dass die Erntezeit nur so kurz ist. Aber wenn es dann welchen gibt wird er in der Hexenküche zu vielen verschiedenen Köstlichkeiten verzaubert.
Da ich von einer lieben Kollegin ein riesige Tüte Bärlauch bekommen habe musste dieser natürlich schnell verarbeitet werden! Heraus gekommen ist dieses wundervolle vegane Bärlauchpesto. Nun wartet es im Kühlschrank auf seinen Einsatz, ich freu mich schon so darauf!

Mehr lesen

Glutenfreies Backmalz

Das glutenfreie Backen war für mich anfangs ein Buch mit sieben Siegeln. Ich mag es gerne einfach, mit möglichst wenigen Zutaten, dafür ein trotzdem (sehr) gutes Ergebnis. Das ist beim glutenfreien Backen nicht möglich, wenn man nicht ausschließlich auf Fertigmischungen zurückgreifen möchte. Oftmals ist es leider auch so, dass sich zu einer Zöliakie noch Unverträglichkeiten oder Allergien gesellen, dann wird es noch schwieriger.

Zusätzlich wird manchmal - wie anfangs bei mir - direkt nach Diagnosestellung der hohe Maisanteil von Fertigprodukten und -Mischungen nicht gut vertragen.

Dann hilft nur eines, selber machen und mischen. Ich muss zugeben, auch ich war erst einmal heillos überfordert und musste mich langsam und schrittweise in die glutenfreie Welt einfinden. Aber ich bin sehr dankbar dafür, dass ich wegen dieser Erkrankung keine Medikamente nehme muss und es mir allein durch die richtige Ernährung so viel besser geht.

Nach und nach habe ich viel recherchiert und herausgefunden, dass es einige Geheimnisse gibt, die helfen können richtig gutes Brot zu backen. Eines davon ist Backmalz, bei mir in meiner Hexenküche natürlich glutenfrei. Es wird auch in der herkömmlichen Brotbäckerei eingesetzt, dabei unterscheidet man zwei Arten. Einmal das aktive Backmalz, das die Teigführung mit seinen Enzymen unterstützen soll, dann gibt es noch das inaktive Backmalz, das transportiert wundervolle Röstaromen in Dein glutenfreies Brot.

Wie beide hergestellt werden erfährst Du im folgenden Rezept, Du benötigst vor allem etwas Geduld, aber es lohnt sich tatsächlich!

Mehr lesen

Paprika Zwiebel Creme

Eigentlich ist sie nie vorbei, die Grillsaison! Im Sommer jagt ein Fest das andere und gerne sitzt man mit Freunden oder der Familie zusammen und lässt es sich gut gehen. Deshalb gibt es heute eine Ajvar Version aus der Hexenküche, die sich bei solchen Festen immer gut macht! Ganz egal, ob zu Gegrilltem, pur aufs Brot, auf einem bunten Buffet oder noch im Glas als Gastgeschenk.

Diese pikante Paprikacreme macht einfach immer eine gute Figur!

Mehr lesen

Erdbeersirup mit Tonkabohne

Werbung

Sommerzeit ist Sirupzeit!

Es brodelt und köchelt schon wieder kräftig in meiner Hexenküche, vor allem jetzt gibt es noch die köstlichen Beerenfrüchte, daraus kann man wundervoll fruchtige Limonaden zaubern. Als Grundlage dafür dient Sirup, der mit Zucker und manchmal auch Gewürzen gekocht und haltbar abgefüllt wird.

Hier komme ein Rezept für einen fruchtig süße Erdbeersirup mit Tonkabohne. Die Tonkabohne verleiht dem Sirup und somit auch der fruchtig frischen Limonade ein außergewöhnliches Aroma, sie schmeckt nicht nur nach Vanille, sondern auch nach Waldmeister. Was auch immer es genau ist, meine Hexennase und natürlich auch mein Gaumen lieben den Geschmack der Tonkabohne und diese lässt sich ganz vorzüglich mit allen Beerenfrüchten kombinieren.

Probier es doch einfach auch einmal aus!

Mehr lesen