Blütensalz selber machen

Bunt und würzig wie der Sommer, so schmeckt diese zauberhafte Blütensalz, das Du aus Sommerblüten und Meersalz ganz einfach selber machen kannst! In meinem Hexengärtchen und auch auf der Wiese und im Wald nebenan kann momentan trotz der Hitze das eine oder andere geerntet werden. Aus unterschiedlichen bunten Blütenblättern und Meersalz lässt sich ganz einfach ein wundervolles Salz zaubern! So hast Du während der kalten Monate die Möglichkeit ein paar konservierte Sonnenstrahlen aus dem Glas zu genießen! Es geht so schnell und einfach, mach Dich auf den Weg und hol Dir den Sommer ins Glas! 

Mehr lesen

Gurkensirup mit Basilikum

Dieses Jahr werden in der Hexenküche viele unterschiedliche Sirupsorten gebraut und Liköre angesetzt. Heute habe ich ein erfrischendes Rezept, passend zu den sommerlichen Temperaturen für Euch! Gurkensirup mit Basilikum und Brennessel, mit etwas Wasser verdünnt und auf Eis genossen ein echter Durstlöscher für heiße Sommertage! Das praktische an Sirup ist, dass er allzeit bereit ist und überall hin mitgenommen werden kann. Noch dazu ist er lange haltbar, selbst angebrochen sollte er kühl gelagert mehrere Wochen haltbar sein. Genaue Zahlen kann ich Euch hier nicht geben, da angebrochene Sirupflaschen im Hexenhaus immer recht schnell geleert werden! Probiert es doch einfach einmal selber aus! 

Mehr lesen

Wildkräuterpesto (vegan)

Egal, wie hoch die Temperaturen immer Sommer auch sind, es gibt einen Ort, an dem lässt es sich auf jeden Fall gut aushalten - im Wald. Da ist es immer schön schattig, die Sonne fällt nur gedämpft durch das dichte Blätterdach in fantasievollen Mustern auf den Waldboden. Sogar Wind und Regen lassen sich dort gut aushalten, die Bäume legen sich wie eine schützenden Decke um einen. Wie ihr schon merkt, ich liebe den Wald und die Spaziergänge darin. In Wald und Wiese kann man auch noch wundervoll "einkaufen", da gibt es Wildkräuter und Pilze, Äste, Rinde und Moos zum Dekorieren und Basteln. Eine Schatztruhe voll mit vielen kleinen und großen Wundern. Bei meinem letzten Spaziergang habe ich auch Wildkräuter gesammelt und zu Hause gleich weiter verarbeitet. Zu was genau kannst Du hier nachlesen ....

Mehr lesen

Wildkräutersalz

Inzwischen kann man viele hochwertige Gewürzmischungen im Einzelhandel oder online kaufen. Allerdings gibt es auch eine sehr preisgünstige, gesunde und entspannende Alternative. Was Du dazu brauchst? Einen Wald oder eine möglichst naturbelassene Wiese und etwas Zeit, dann kannst Du in der Natur einkaufen gehen und wohlschmeckende und gesunde Wildkräuter sammeln. Daraus kannst Du dann zu Hause diese tolle Wildkräutersalz zaubern, mit dem Du viele Gerichte oder ein schlichtes Butterbrot verfeinern kannst! Noch dazu kannst Du vielleicht genauso wie die Hexe bei einem Waldspaziergang herrlich entspannen und mal drei Gänge runter schalten.

Mehr lesen

Frischer Bärlauch Hummus

Wie Ihr wisst finden in der Hexenküche immer wieder neue Experimente statt. Was liegt also näher, als Bärlauch in allen möglichen Köstlichkeiten zu verwenden?! Dieses Jahr gab es das erste mal frischen Bärlauch Hummus und was soll ich sagen? Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass er im Hexenhaus gezaubert wurde, so gut hat er geschmeckt 😉 .

Mehr lesen

Knusprige Bärlauch-Croutons

Nachdem die Bärlauchsaison fast vorbei ist kommt hier noch ein Rezept für Bärlauch-Croutons. Diese sind vielseitig einsetzbar, ob als knuspriges Topping für Deinen Salat oder würzige Zugabe zur gebundenen Suppe. Genieße ihn also noch einmal, den einzigartigen Wildkräutergeschmack für Deine ausgesuchten Gerichte! 

Mehr lesen

Ein Tag in Adventon mit der Kräuterfrau

Werbung

„Sommerkräuter – Reichtum und Fülle im Überfluß“

Ab und an macht auch die Hexe einen Ausflug, nicht nur mit dem Besen, sondern so richtig mit dem Auto! Für weitere Strecken ist das deutlich angenehmer zu reisen. An diesem Tag sollte es nach Adventon gehen, zu einer Veranstaltung über Kräuter im Sommer. Lange vorher hatte ich diesen Tag gebucht und freute mich dementsprechend darauf. Da es von uns doch ein Stück zu fahren war, je nach Verkehrslage 90 bis 120 Minuten, mussten wir zeitig aufbrechen. Ich holte meine Freundin ab und schon waren die beiden Hexen auf dem Abflug 😉

Mehr lesen