Veganes Bärlauchpesto mit Walnüssen und getrockneten Tomaten

Werbung

Bärlauchzeit, eine der kulinarisch leckersten Zeiten für die Hexe! Damit fängt für mich der Frühling so richtig an und während im Hexenhaus Bärlauch verarbeitet wird duftet es einfach wundervoll nach dem grünen Kraut. Eine der einfachsten Möglichkeiten den Geschmack von Bärlauch haltbar zu machen ist die Zubereitung von Pesto. Das geht schnell und einfach und das Pesto kann -solange es mit Olivenöl bedeckt ist- fast unendlich im Kühlschrank gelagert werden. Diese Rezept verwendet heimische Walnüsse statt Pinienkerne und getrocknete Tomaten, die dem Pesto einen vollen Geschmack verleihen.

Mehr lesen

Glutenfreies Bärlauchbrot (vegan)

Werbung

In den letzten beiden Wochen hat sich nicht nur der Winter verabschiedet, sondern der Frühsommer hat gleich Einzug gehalten. Man hat das Gefühl der Frühling wäre fast komplett ausgefallen und wir sind in einem Schritt vom Scheibenkratzen am Morgen beim Eisessen in der Sonne gelandet. Ein bißchen wie eine Zeitmaschine, etwas strange aber natürlich auch schön. Dementsprechend haben auch die Pflanzen in meinem Kräuterbeet reagiert und sind in dieser kurzen Zeit wahnsinnig gewachsen. So konnte ich diese Woche schon das erste mal Bärlauch ernten, diese erste Ernte habe ich gleich für ein Glutenfreies Bärlauchbrot (vegan) verwendet. So köstlich, das erste Bärlauchbrot in diesem Jahr! Damit Ihr es ganz einfach nachzaubern könnt kommt hier das ausführliche Rezept dafür.

Mehr lesen

Pikante Bärlauch Kräutercreme

Heute gibt es für dieses Jahr das letzte Bärlauchrezept, da sich die Saison leider langsam dem Ende neigt. Dafür kommt die Spargelzeit jetzt erst so richtig in Schwung. Und was passt perfekt zu Spargel und Kartoffeln? Richtig, Bärlauchcreme! Diese Creme schmeckt zu Spargel und Kartoffeln, passt aber auch zu Weißbrot, etwa bei einem kaltem Buffet. Auch beim Grillen macht diese Creme eine wundervolle Figur, da sie sehr frisch und wunderbar nach frischem Bärlauch und Kräutern schmeckt. Probier doch einfach mal aus, wozu sie Dir am besten mundet!

Mehr lesen

Haltbare Bärlauchpaste in Olivenöl

Wie kann man Bärlauch haltbar machen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aber leider büßt der Bärlauch meist deutlich seinen Geschmack ein. Es gibt allerdings eine Möglichkeit, mit der man den wundervollen Genuß noch für ein paar Wochen konservieren kann. Bärlauchpaste- ganz fix und einfach gemacht!

Mehr lesen

Bärlauchsalz ganz einfach selber machen

Frischen Bärlauch zu konservieren ist gar nicht so einfach, leider gibt es ihn jedes Jahr nur für ein paar Wochen zu pflücken oder zu kaufen. Danach muss die Hexe dann das restliche Jahr schmachten und darauf warten, bis es endlich wieder soweit ist. Eine Möglichkeit diesen einzigartigen Geschmack zu konservieren ist leckeres Bärlauchsalz selber zu machen. Das geht wirklich ganz einfach und man hat länger was davon, vor allem in dem Raum, indem die Mischung trocknet 😉 . Falls Du also auch etwas Wildkräuter Frühlingsfeeling für die nächsten Wochen konservieren möchtest probiere es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen

Frischer Bärlauch Hummus

Wie Ihr wisst finden in der Hexenküche immer wieder neue Experimente statt. Was liegt also näher, als Bärlauch in allen möglichen Köstlichkeiten zu verwenden?! Dieses Jahr gab es das erste mal frischen Bärlauch Hummus und was soll ich sagen? Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass er im Hexenhaus gezaubert wurde, so gut hat er geschmeckt 😉 .

Mehr lesen

Vegane Bärlauch“butter“

Manchmal wundere ich mich über mich selber, wie viel mir zu so einem - auf den ersten Blick eher schlichten Thema - dann doch alles einfällt. Endlich gibt es ihn wieder - frischen Bärlauch! Leider braucht mein Bärlauch im Garten noch ein paar Tage, bis ich ihn endlich ernten kann. Aber in den Geschäften gibt es ihn schon vereinzelt, natürlich habe ich sofort zugeschlagen und Vegane Bärlauch"butter" gezaubert. Passend dazu gab es dann auch gleich Dinkelvollkorn Bärlauchbrot, so lecker! Durch einen ganz einfachen Trick bekommt die vegane Variante ein wundervolles Butteraroma, einfach köstlich! So schmeckt der Frühling, probiert es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen

Knusprige Bärlauch-Croutons

Nachdem die Bärlauchsaison fast vorbei ist kommt hier noch ein Rezept für Bärlauch-Croutons. Diese sind vielseitig einsetzbar, ob als knuspriges Topping für Deinen Salat oder würzige Zugabe zur gebundenen Suppe. Genieße ihn also noch einmal, den einzigartigen Wildkräutergeschmack für Deine ausgesuchten Gerichte! 

Mehr lesen

Würziges Bärlauchpesto

Weil es ab und zu dann doch mal ganz schnell gehen muss mit dem Essen kochen, liebe ich Rezepte, die ganz einfach und schnell gehen! Ein sehr beliebtes schnelles Gericht ist Nudeln mit Pesto! Was liegt dann in der Bärlauchzeit also näher, als sich einen Vorrat an würzigem Bärlauchpesto anzulegen? Die Hexe war also ganz fleißig und hat klein geschnitten, gemahlen, geröstet, gerührt und abgefüllt. Und hier ist das Rezept für Euch! 

Mehr lesen

Dinkel Bärlauchbrot

Das Warten ist vorbei, endlich gibt es wieder frischen Bärlauch! Ich liebe dieses wundervolle Wildgemüse! Das ist ja auch kein Wunder, er wird unter anderem auch Hexenzwiebel genannt 😉 ! Viel treffender finde ich den Namen wilder Knoblauch, wobei der Geschmack um einiges milder, und angenehmer als normaler Knoblauch ist. Wundervoll finde ich diesen einzigartigen Geschmack in Brotteig verbacken, dieses Brot ist geschmacklich mein absoluter Liebling: Bärlauchbrot! Das überlebt nie lange, so schnell ist es aufgegessen, es ist wie verhext! 

Mehr lesen