Bärlauchblüten Salz

Sobald im Frühjahr das erste frische Grün sprießt geht es in der Hexenküche mit der Vorratshaltung los. Dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die ersten Bärlauchblüten geerntet werden können. Wenn die Knospen noch geschlossen sind kann man sie als Kapernersatz einlegen oder kurz angebraten etwa auf dem Salat als Topping genießen. Nachdem sie einmal aufgeblüht sind kann man damit dieses wundervolle Bärlauchblüten Salz ansetzen. Es hat einen wundervoll dezenten Knoblauchgeruch und -Geschmack und kann herrlich vielseitig eingesetzt werden!

Mehr lesen

Zwetschgen Obstleder

Seit einem guten Jahr stand auf meiner "muss ich unbedingt einmal ausprobieren" Liste Obstleder ganz oben. Da es dieses Jahr eine besonders viele Zwetschgen gab und ich irgendwann an dem Punkt war mir überlegen zu können, was ich aus diesem wundervollen Obst noch zaubern könnte, kam mir wieder das Obstleder in den Sinn. Wie immer habe ich sehr unterschiedliche Rezepte verglichen und mein eigenes daraus kreiert. Wobei ich immer versuche die Zutatenliste möglichst kurz zu halten, ganz nach dem Motto "weniger ist mehr". Heraus gekommen ist zauberhaftes Zwetschgen Obstleder, wundervoll fruchtig und süß, also genau richtig für die Hexe! Falls Du es einmal selber ausprobieren möchtest kommt hier die ausführliche Anleitung für Dich! 

Mehr lesen

Chili Meerrettich im Glas

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal Meerrettich im Glas selber gemacht. Nachdem das ein großer Erfolg war wünschte sich meine Liebste dieses Jahr eine schärfere Version des Ganzen. Also habe ich beschlossen den Meerrettich nicht zu wässern und zusätzlich mit Chili aufzupeppen. Der Versuch scheint gelungen, auch wenn der fertige Meerrettich nicht soooo scharf ist, wie wir erwartet hatten. Falls Ihr es also richtig scharf mögt dürft Ihr ruhig zu mehr oder richtig scharfen Chilis greifen, probiert es einfach aus! 

Mehr lesen

Gelbe Bete Carpaccio mit Granatapfel

Werbung

Sogar die Hexe findet immer mal wieder was Neues beim Einkaufen. Am Wochenende entdeckte ich im Bio-Markt ums Eck Gelbe Bete! Ich muss ehrlich gestehen, davon hatte ich bisher weder gehört, noch etwas Ähnliches gesehen. Rote Bete liebe ich und esse ich - nicht nur im Herbst - sehr gerne, ganz egal ob roh oder gekocht! Letztes Jahr habe ich Ringelbete entdeckt, die war optisch, wie geschmackstechnisch einfach wundervoll, also beschloss ich die Gelbe Bete mit nach Hause zu nehmen und ebenfalls zu probieren. Wie Ihr sehen könnt habe ich ein Gelbe Bete Carpaccio mit Granatapfel daraus gezaubert! Da die Gelbe Bete wesentlich milder als ihre rote Schwester ist, muss das Carpacchio nicht lange ziehen, sondern ist ganz schnell fertig um verspeist zu werden!

Mehr lesen

Weißer Chia-Pudding mit Wassermelonen Kokos Sorbet

Werbung

Wer mich kennt weiß, dass ich mit dem was ich mache sehr kritisch bin und mich selten selber lobe. Aber dieser weiße Chiapudding mit Wassermelonen Kokos Sorbet ist mir mehr als gelungen. Es war anfangs eine ganz nette Idee, die ich einfach mal ausprobieren wollte. Durch Zufall - oder vielleicht auch Eingebung, wer weiß das schon 😉 - wurden Zutaten geändert und schwupps war diese wundervolle Nachspeise geboren. Eine sommerliches Dessert, das durch den Kokossirup herrlich exotisch angehaucht ist, aber trotzdem kühl leicht und frisch schmeckt. Wie Du schon merkst könnte ich unendlich weiter schwärmen, deshalb kann ich nur die Empfehlung geben, es einfach mal auszuprobieren!

Mehr lesen

Wildkräuterpesto (vegan)

Egal, wie hoch die Temperaturen immer Sommer auch sind, es gibt einen Ort, an dem lässt es sich auf jeden Fall gut aushalten - im Wald. Da ist es immer schön schattig, die Sonne fällt nur gedämpft durch das dichte Blätterdach in fantasievollen Mustern auf den Waldboden. Sogar Wind und Regen lassen sich dort gut aushalten, die Bäume legen sich wie eine schützenden Decke um einen. Wie ihr schon merkt, ich liebe den Wald und die Spaziergänge darin. In Wald und Wiese kann man auch noch wundervoll "einkaufen", da gibt es Wildkräuter und Pilze, Äste, Rinde und Moos zum Dekorieren und Basteln. Eine Schatztruhe voll mit vielen kleinen und großen Wundern. Bei meinem letzten Spaziergang habe ich auch Wildkräuter gesammelt und zu Hause gleich weiter verarbeitet. Zu was genau kannst Du hier nachlesen ....

Mehr lesen

Rohe Orangen Erdbeer Marmelade mit Zitronenbasilikum

Werbung

Marmelade geht neuerdings auch roh, schnell und einfach! Einziger Nachteil, die Rohe Orangen Erdbeer Marmelade mit Zitronenbasilikum ist maximal sieben Tage haltbar. Dafür schmeckt sie aber herrlich frisch und aromatisch. Dadurch, dass die Zutaten nicht erhitzt werden, bleiben die Aromen genau so erhalten. Obwohl rein mengenmäßig mehr Erdbeere als Orange in der Marmelade ist, dominiert die Orange deutlich und unterstreicht mit dem Zitronenbasilikum den ultimativ frischen Geschmack des süßen Brotaufstrichs. Probier es doch einfach mal aus!

Mehr lesen

Osternest Salat

Ein Osternest muss nicht immer mit Schokolade oder knallbunt gefärbten Eiern gefüllt sein. Eine ganz andere Möglichkeit ist ein Osternest Salat, gefüllt mit Mini Tomaten und Mozzarella, mit Radieschen und Gurkenkugeln. In einem kräftig grünen Nest warten die kleinen bunten Eier darauf, von Dir vernascht zu werden. Diese Osternest hat garantiert wesentlich weniger Kalorien, als eins mit Schokoladeneiern und schmeckt noch dazu herrlich frisch!

Mehr lesen

Halloween Gemüse Party

Die Zeit vergeht wie im Flug, das wissen wir Hexen besonders gut 😉  und bis wir uns versehen steht schon wieder Halloween vor der Tür. Diese Jahr soll die Party bei Dir steigen und Du hast noch gar keinen Plan, was Du so anbieten könntest? Du hast weder Lust ewig in der Küche zu stehen, noch schon beim Ansehen des Buffets zwei Pfund mehr auf den Hüften zu haben? Dann schmeiß doch mal eine Halloween Gemüse Party, davon sind nicht nur die Großen, sondern auch die Kleinen restlos begeistert!

Mehr lesen

Rote Bete Carpaccio

Endlich kommt der Herbst. Die Hexe liebt den Herbst, er passt so gut zu ihr! Zum Herbst gehören aber nicht nur Frühnebel, Krähen auf den Feldern und mit Tautropfen geschmückte Spinnenweben, sondern auch Rote Bete. Heute gibt es die mal ganz anders, nämlich als Rote Bete Carpaccio aus rohen Knollen. Mariniert mit gerösteten Pinienkernen und frischer Kresse ist das ein herbstlicher Genuß der ganz besonderen Art.

Mehr lesen