Vegane Streusel Taler mit Zuckerguss

Werbung

Manchmal klappt das mit dem Ausprobieren so gut, dass sich sogar noch die Nachbarn mit darüber freuen können! Ich wollte schon länger unbedingt vegane Streusel Taler mit Zuckerguss ausprobieren. Allerdings ging der vegane Hefeteig so gut auf, dass wir gleich noch unsere Nachbarn mitversorgen konnten! Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet, aus einem Rezept mit 500 Gramm Mehl wurden zehn Streuseltaler!! Sie waren zwar furchtbar lecker, aber nichts desto trotz einfach viel zuviel für uns, so habe ich die Hälfte gleich weiter verschenkt. Da es für mich nicht möglich ist, einfach einen Streuseltaler beim Bäcker zu kaufen (ich vertrage sie schlicht und einfach nicht), habe ich mich natürlich umso mehr gefreut, und gleich nach dem Backen einen Taler stibitzt und vernascht. Jetzt ist mein Süßhunger erst einmal wieder für ein paar Tage befriedigt, dann fällt mir bestimmt wieder etwas Neues ein 😉 !

Mehr lesen

Fruchtige Erdbeer Törtchen (vegan, sojafrei)

Manche Rezepte, die in der Hexenküche ausprobiert werden, entwickeln sich zum Dauerbrenner. Ein Beispiel dafür ist der Biskuitteig aus Aquafaba! Der ist nicht nur super einfach zu machen, sondern schmeckt auch noch richtig lecker, meiner Meinung nach von herkömmlichen Biskuit nicht zu unterscheiden. Dieses mal gab es vegane Fruchtige Erdbeer Törtchen, wenn Du sie nicht mit Soja Schlagcreme toppst, sind sie auch noch sojafrei. Probier sie einfach mal aus, mit dem Tortenguss und den saftigen Erdbeeren sind sie schnell gemacht und schmecken der ganzen Familie. Und wie verhext sind sie ganz schnell wieder verschwunden 😉 .

Mehr lesen

Apfelrosen (vegan)

Vor allem zu feierlichen Anlässen soll die Kaffeetafel ganz besonders festlich aussehen. Dafür reichen manchmal wenige Gebäckstücke in beeindruckend edler Optik, wie diese wunderschönen Apfelrosen. Das tolle daran, die sind nicht nur schön anzusehen und schmecken einfach vorzüglich, sondern sie sind gar nicht so schwer nachzuzaubern!

Mehr lesen

Mangoschnecken (vegan)

Werbung

Nachdem sie mir letztes Jahr förmlich aus den Händen gerissen wurden und die Veganer traurig waren, weil sie diese wundervollen Plätzchen nicht probieren durften, gibt es sie diese Jahr vegan: Mangoschnecken! Bei dieser leckeren Kombination fällt es gar nicht auf, dass die Mürbeteigplätzchen aus veganem Teig gebacken sind. So können alle gemeinsam genießen! Und wenn ich einige Mangoschnecken verstecke bekomme sogar ich an Weihnachten noch ein paar davon ab 😉 .

Akutalisierung Dezember 2017: Das Produkt Mangoschnecken der Firma Farmer's Snack gibt es momentan nicht im Handel. Laut der Firma ist eine Rohstoffknappheit daran Schuld und es besteht die Möglichkeit, dass es die Mangoschnecken irgendwann wieder zu kaufen gibt. Da ich die Mangoschnecken allerdings jetzt für die Weihnachtsbäckerei bräuchte stehe ich vor einem kleinen Problem. Der Versuch Mangostreifen zu rollen ist leider kläglich gescheitert. Sie sind zu unregelmäßig für meine Zwecke. Also habe ich mich dazu entschlossen getrocknete Mango fein zu würfeln und auf die Oberseite zu streuen. Das sieht zwar nicht ganz so hübsch aus, schmeckt aber genauso gut!

Mehr lesen

Erdbeertörtchen mit Vanillepudding (vegan)

Du brauchst noch einen Eyecatcher für die Kaffeetafel an Ostern? Etwas, das der ganzen Familie schmeckt und nicht zu gehaltvoll ist? Dann sind diese veganen Erdbeertörtchen mit Vanillepudding genau richtig! Damit können alle zusammen genießen!

Mehr lesen

Amerikaner (vegan)

Werbung

So ganz sicher weiß auch Wikipedia nicht, woher der Name des Kleingebäcks kommt. Ob vom Backtriebmittel Ammoniumhydrogencarbonat oder dann doch von amerikanischen Soldaten. Egal, die Hexe hat den Auftrag bekommen für die Schule der großen kleinen Nachwuchshexe vegane Amerikaner zu backen. Da diese so gut gelungen sind und zudem noch extrem lecker geschmeckt haben gibt´s die zukünftig nur noch in der veganen Version im Hexenhaus!

Mehr lesen

Mürbeteigplätzchen (vegan)

Dieses Jahr hatte ich eine große "kleine" Helferin beim Plätzchenbacken. Ich wußte, dass sie zu gerne von dem Teig naschen wollen würde 😉 . Also habe ich diesen veganen Mürbteig das erste mal ausprobiert, ohne rohes Ei sollte es nicht so schlimm sein, falls sie der Versuchung nicht widerstehen kann. Was soll ich sagen, die Weihnachtsplätzchen sind hervorragend gelungen und fanden dank ihrer besonderen Knusprigkeit und glitzernden Zuckerstreuseln auf dem Schulhof reißenden Absatz.

Mehr lesen