Erdbeertörtchen mit Vanillepudding (vegan)

Du brauchst noch einen Eyecatcher für die Kaffeetafel an Ostern? Etwas, das der ganzen Familie schmeckt und nicht zu gehaltvoll ist? Dann sind diese veganen Erdbeertörtchen mit Vanillepudding genau richtig! Damit können alle zusammen genießen!

Suesspink
Vegan
Hefefrei
Laktosefrei
Eifrei

Zutaten:

Für den Teig:

100 g Weizenmehl
Type 405
1 Prise Meersalz
10 g Speisestärke
1 TL Backpulver
35 g Zucker
1 TL Vanillezucker
40 g Pflanzenöl, neutral schmeckend
50 g Apfelmus
100 ml Sojadrink

Für die Form:

etwas Margarine
Semmelbrösel

Für den Pudding:

125 ml Sojadrink
1 Prise Meersalz
1 EL Zucker
10 g Speisestärke
100 ml vegane Schlagcreme
1 TL Vanillezucker

8-10 Erdbeeren,
je nach Größe

Zum Garnieren:

Zitronenmelisse

Zubereitung:

Die angegebenen Zutaten reichen für fünf kleine Erdbeertörtchen.

So schnell und einfach geht es:

Als erstes werden die Böden zubereitet, dafür werden fünf Förmchen gründlich mit Margarine eingepinselt und Semmelbröseln geschwenkt.

Danach kannst Du gleich den Ofen auf 175°C vorheizen, denn der Teig ist schnell gerührt.

Siebe dafür Mehl, Speisestärke und Backpulver in eine Rührschüssel, gib Salz, Zucker, Vanillezucker, Öl, das Apfelmus und den Sojadrink dazu. Rühre alle Zutaten kräftig mit dem Handmixer durch, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Fülle den Teig mit einem Löffel in die Förmchen und schiebe sie auf dem Backrost in den Backofen.

Die Backzeit beträgt zirka 15 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen.

Nimm die Törtchen aus dem Backofen, sobald sie durchgebacken sind und eine leichte Bräune haben. Stürze sie nun und lasse sie auf einem Backgitter auskühlen.

Während die Törtchen backen kannst Du schon den Pudding kochen, denn auch er muss abkühlen. Nimm dafür vom Sojadrink zwei Esslöffel ab und verrühre sie mit der Speisestärke. Bringe den restlichen Sojadrink mit Zucker und Salz unter ständigem Rühren zum Kochen. Rühre die Speisestärke ein, sobald der Sojadrink zu kochen beginnt. Lass ihn einmal aufkochen und rühre dabei stetig weiter. Nimm ihn vom Herd und stelle sie beiseite, rühre dabei noch weiter um, damit der Pudding nicht anliegt. Fülle ihn in eine Schüssel, decke ihn ab, damit sich keine Haut bildet und stelle ihn kalt.

In der Zwischenzeit kannst Du die Erdbeeren waschen und putzen, eventuell auch vorsichtig trocken tupfen.

Sobald die Törtchen und der Pudding abgekühlt sind, ist die Schlagcreme an der Reihe, schlage sie mit dem Vanillezucker steif. Sollte sich auf dem Pudding doch ein Haut gebildet haben nimm diese ab und rühre die Masse kräftig durch. Hebe dann die Schlagcreme vorsichtig unter und verteile jeweils ein bis zwei Esslöffel des Sahnepuddings auf den Törtchen.

Es bleibt etwas Pudding übrig, eine noch kleinere Menge zuzubereiten ist allerdings schwierig. Es findet sich bestimmt ein Abnehmer!?

Schneide die Erdbeeren in dickere Scheiben und setzte pro Törtchen jeweils vier bis fünf Scheiben schräg auf den Sahnepudding. Gib einen Klecks Pudding obenauf und garniere ihn mit einem kleinen Stück Erdbeere und einem Blatt Zitronenmelisse.

Schon sind Deine Erdbeertörtchen fertig und können serviert werden. Ein Schmuck für jede Kaffeetafel!

Guten Appetit!

Erdbeertörtchen mit Vanillepudding (vegan), ein purer Genuß!

Tipp:

Die Törtchen sollten schnell vernascht werden!

Die Erdbeertörtchen sollten nach dem Belegen zügig serviert und gegessen werden, durch den Pudding weichen sie allerdings nicht so schnell durch. Lange Lagerzeiten vertragen sie allerdings nicht.

Wie Du sehen kannst gibt es parallel eine "normale" Version dieser Törtchen. Es hat mich einfach mal interessiert, ob es große Unterschiede gibt und wie genau diese sind. Rein optisch gibt es nur winzige Unterschiede, die veganen Törtchen sind einen Ticken weniger gut aufgegangen. Natürlich schmeckt man das Herbe der Sojamilch etwas durch, aber das ist kein Problem. Wenn man den Geschmack gar nicht mag, kann man den Sojadrink mit Mandeldrink oder etwas Ähnlichem ersetzen.

Meinen Testpersonen haben beide Versionen gleich gut geschmeckt!

Ich habe noch einen ganz tollen Tipp bekommen, den will ich Euch nicht vorenthalten. Wenn man vom Sojageschmack ablenken will kann man aus ein paar Erdbeeren Fruchtmus herstellen und das unter den Sahnepudding direkt auf das Törtchen streichen. Dann überdeckt der fruchtige Geschmack den leicht herben Sojapudding.

Du möchtest gerne noch mehr vegane Kuchenrezepte kennen lernen? Ich habe in meiner Hexenküche einige ausprobiert:

Leckere Erdbeertörtchen - zum Anbeißen süß!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.