Baileys Kuchen (vegan)

Nach einer langen Testreihe kommt es hier endlich, das wundervolle Rezept für veganen Baileys Kuchen! Alle Versionen wurden ausgiebig erfolgreich getestet und so bekommt ihr heute ein Kuchenrezept, dass es in drei verschiedenen Varianten gibt. Je nachdem was für einen Eiersatz du bevorzugst, Apfelmus, Bananenmus oder Sojamehl! Schade eigentlich, dass das Testbacken schon vorbei ist, etwas veganen Baileys konnte ich noch retten. Mal sehen, ob wir den pur genießen oder ich doch mal wieder einen Baileys Kuchen backe 😉 .

Suess
Vegan
Laktosefrei
Sojafrei
Eifrei

Zutaten:

Für den Teig:

300 g Dinkelmehl
Type 1050
100 g Speisestärke
1 P. Weinstein-
backpulver
175 g Zucker
1 Prise Salz
250 ml Pflanzenöl, geschmacksneutral
250 ml Baileys (vegan)
4 EL Sojamehl
8 EL Wasser
(alternativ 2 große Bananen oder
300 g Apfelmus)
200 g Schokostreusel

Für die Form:

Margarine (vegan)
Semmelbrösel

Zubereitung:

Die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell! Im Vorfeld solltest Du vier Esslöffel Sojamehl mit acht Esslöffeln Wasser anrühren, das ergibt Deinen Eiersatz. Bereite als nächstes Deine Kuchenform vor, ich nehme für trockene Kuchen am liebsten den Klassiker, die Gugelhupfform. Bestreiche sie innen mit weicher Margarine und streue Semmelbrösel hinein, sorge mit drehen und wenden dafür, dass der Innenraum vollständig gebröselt ist. Heize dann den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor.

Nun geht es an die Zubereitung des Teiges, siebe dafür das Mehl, Stärkemehl und Backpulver in eine Rührschüssel.

Gib Salz, Zucker, Öl, Baileys und den Eiersatz mit in die Schüssel. Rühre im nächsten Schritt alle Zutaten kurz durch, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Zuletzt kommen nur noch die Schokoladenstreusel dazu und werden mit einem Teigschaber kurz unter gehoben. Jetzt ist der Teig fertig und kann in die Form gefüllt werden.

Schon kann er in den vorgeheizten Backofen, der Backrost sollte in der zweiten Schiene von unten liegen, reduzieren danach die Temperatur auf 175°C.

Die Backzeit beträgt je nach Größe der Form 60 bis 70  Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze und vorgeheizten Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze.

Prüfe mit der Stäbchenprobe, ob Dein Baileys Kuchen durch gebacken ist und nimm ihn aus dem Ofen, wenn es soweit ist.

Lass ihn kurz stehen und stürze ihn dann zum Abkühlen auf einen Backrost.

Nun kannst Du ihn entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit flüssiger veganer Schokolade bestreichen.

Guten Appetit!

Baileys Kuchen (vegan), einfach köstlich!

Tipp:

Veganer Baileys, woher bekommt man den?

Leider habe ich im Einzelhandel noch keinen veganen Baileys gesehen, ich will aber nicht ausschließen, dass es ihn gibt. Aber ich habe vor ein paar Tagen ein Rezept veröffentlicht, mit dem es ganz einfach ist, diesen tollen Kaffee Likör selber zu machen! Das einzige, was Du zwingend dafür benötigst ist ein Mixer. Am schwierigsten ist es wohl die Wartezeit auszuhalten, bevor man probieren darf 😉  .

Hier gehts zum Rezept: "Irish Cream" Likör selbermachen.

Testreihe veganer Baileys Kuchen

Ein paar Sätze noch zu diesem veganen Baileys Kuchen, mit diesem Rezept habe ich die gängigsten Eiersatz Möglichkeiten probiert, dabei ging es mir einmal um die optimale Konsistenz, zum anderen um den Geschmack. Die Konsistenz war durch die Bank bei allen Versuchen klasse, da gab es nicht viel zu mäkeln, vielleicht eine Spur bröseliger als beim "herkömmlichen" Rezept. Der Eindruck kann aber auch zustande bekommen sein, weil ich den Kuchen meist schon warm angeschnitten haben, weil ich es nicht erwarten konnte ihn zu probieren.

Was leider nicht so geklappt hat, wie ich es mir erhofft hatte war der typische Baileys Geschmack. Den konnte ich bei keinem der Versuche so erhalten, wie beim "herkömmlichen" Baileys-Kuchen-Teig. Versteht mich nicht falsch, alle waren super lecker! Meine Kuchentester und ich hatten den Eindruck, dass der Kuchen mit Sojamehl als Eiersatz dem Orginal geschmacklich am nähesten kam. Das kann aber auch täuschen, ich habe die Kuchen ja nicht alle auf einmal, sondern hintereinander mit ein, zwei Tagen zeitlichen Abstand gebacken.

Probier doch einfach mal aus, wie er Dir am besten schmeckt!

Wenn Du mehr zum Thema veganer Eiersatz zum Backen und Kochen lesen möchtest wirst Du hier fündig.

Der Reihe nach, Baileys Kuchen mit Banane, Apfelmus und Sojamehl als Eiersatz sind auf den Fotos zu sehen:

Kuchen im Glas, wie haltbar ist der tatsächlich?

Beim ersten Beitrag mit "Baileys Kuchen" habe ich den Kuchen in Sturzgläsern gebacken und ihn gleich noch heiß nach dem Backen verschlossen, damit er haltbar war. Du kannst natürlich auch diesen Kuchen im Glas backen und einmachen. Ich habe bisher lediglich trockene Kuchen, bzw. Kuchen mit Sauerkirschen eingemacht. Die Haltbarkeit soll bei etwa 3 Wochen liegen. Ich habe es tatsächlich geschafft zu Testzwecken ein Glas mit Baileys Kuchen zu verstecken, das war nach über sechs Maonaten durchaus noch genießbar 😉 .

Wenn der Kuchen länger halten soll kann man ihn auch einfrieren, praktisch ist das vor allem für Torten. Die können, wenn man die Stücke einzeln anfriert, später sehr gut auch einzeln entnommen und aufgetaut werden.

Ganz schnell gebacken: Veganer Baileys Kcuhen (vegan)!

Aus der Hexenbackstube gibt es natürlich noch mehr vegane Rezepte! Sie doch einmal hier:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

5 Kommentare zu “Baileys Kuchen (vegan)

  1. Hallo.
    Der sieht wirklich klasse aus, mal schauen ob ich ihn nicht zu irgendeiner Geburtstags – Einladung mitbringen kann, in der Hoffnung, dass es keiner merkt das er vegan ist, den meine Freund bzw meinen Bruder und seine Familie würden ihn auf Grund dessen schon nicht anrühren, traurig aber wahr.
    Deine Veganen Rezept werden von mir auch auf Pinterest gepinnt und dir verfolgt tue ich auch.
    Viele Grüße sendet
    Jesse Gabriel aus Berlin

    • Hallo Jesse,
      ich freu mich, dass ich in die so einen treuen Leser und Fan gewonnen hab. Schade, dass es Menschen in Deiner nähesten Umgebung gibt, die so negativ auf vegan reagieren. Ich hoffe Du lässt Dich davon nicht zu sehr herunter ziehen. Einer meiner Söhne meint auch oft, er würde vegan nicht essen, aber die Kuchen mochte er bisher noch alle! Ich hab ihm nur nicht gesagt, dass die vegan sind 😉 von daher bin ich da ganz bei Dir mit dieser Methode.
      Danke für das pinnen, da freue ich mich natürlich immer sehr darüber.
      Viele Grüße aus dem Süden Deutschlands,
      die Hexe Petra

  2. Hey!
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Leider fehlt die Zuckerangabe oben?! Hätte ihn fast vergessen, wäre ich nicht im Fließtext darüber gestolpert 😁 Ich habe 150g genommen, könnte aber denke ich auch weniger sein…

    • Hallo Julia!
      Du hast recht, ich habe es gleich ausgebessert und die Zuckermenge eingetragen! Ich denke hier kann man bestimmt auch weniger verwenden, vor allem wenn man Bananen oder Apfelmus als Eiersatz verwendet. Danke für den Hinweis! Ich hoffe der Kuchen ist auch so gut gelungen!
      Liebe Grüße von der Hexe

      • Danke dir auch für das tolle Rezept, super lecker! Mein erster veganer Kuchen, der nicht auseinander gebrochen ist!! 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.