Schokoladen Kirsch Torte (vegan)

Vor einiger Zeit wurde der Wunsch nach einer veganen Torte mit Kirschen und extra viel Schokolade an mich getragen. Ich musste ein bisschen experimentieren, bis ich einen Tortenboden backen konnte, der meine Erwartungen erfüllt. Das Ergebnis meiner Experimente ist diese wundervolle Schokoladen Kirsch Torte. Die Torte ist mit herrlich viel Sauerkirschen und Sahne gefüllt, eine doppelte Extraportion Schokolade schließt den oberen Teil der Torte ab. Besonders bei dieser Torte wird klar, dass Tortenbacken gar nicht so schwer ist, wie man vielleicht befürchtet!

Zutaten:

Für den Boden:

200 g Weizenmehl
Type 1050
100 g Stärkemehl
100 g Mandeln,
blanchiert und gemahlen
50 g Backkakao
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
200 g Zucker
25 g Vanillezucker

100 g Apfelmus
200 g Pflanzenöl
250 ml Sprudelwasser

Für die Kirschschicht:

1 Glas Sauerkirschen,
entsteint,
leicht gezuckert
(680 g/350 g Abtropfgewicht)
20 g Vanillezucker (1 EL)
30 g Stärkemehl
(2 leicht geh. EL)

Für die Sahneschicht:

200 ml Schlagcreme (Soja, vegan)
30 g Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif

Für die Schokosahneschicht:

200 ml Schlagcreme (Soja, vegan)
30 g Zucker
30 g Backkakao
1 Päckchen Sahnesteif
100 g Raspelschokolade (vegan)

Für den Rand:

100 ml Schlagcreme (Soja, vegan)
1/2 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Eine große Sahne Schichttorte zu backen ist zwar etwas aufwändig, aber auch kein Hexenwerk. Mit einer genauen Anleitung bekommt man es auch als Anfänger ohne große Erfahrung hin. Und auch wenn es nicht perfekt ist, ist es doch selbst und vor allem mit Liebe gebacken, das zählt viel mehr! Die Mengen sind für eine Backform mit 27 Zentimeter Durchmesser ausgelegt. Was Du bei der Zubereitung vor allem brauchst ist Zeit! Wenn Du die Torte für Sonntag Nachmittag benötigst solltest Du Samstag Vormittag beginnen.

Der grundsätzliche Ablauf ist:

  • Samstag den Tortenboden backen und auskühlen lassen.
  • Danach den Tortenboden teilen und die Füllungen zubereiten.
  • Die Böden und Füllungen schichten und die Torte kühl stellen.
  • Am nächsten Tag geht es am späten Vormittag weiter. Die Torte wird aus der Form gelöst, mit Sahne bestrichen und verziert.
  • Danach kann sie nochmal kühl gestellt werden, bis sie die Kaffeetafel krönt.

 

Meiner Erfahrung nach halten und schmecken die Schichttorten besser, wenn sie über Nacht durchziehen können. Bei einfachen Torten, wie einer Schokokusstorte, kann man auch darauf verzichten und sie ein paar Stunden vor dem Servieren zubereiten. Hier reichen zwei bis vier Stunden kühlen. Das Verzieren sollte allerdings wirklich erst kurz vorher geschehen, vor allem wenn frisches Obst dafür verwendet wird. Es könnte sonst Feuchtigkeit ziehen und unansehnlich werden.

Als erstes ist das Backen des Tortenbodens an der Reihe. Für diese Torte benötigst Du ein Rezept für einen teilbaren veganen Tortenboden.

Hier kommt eine Kurzversion:

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Der Backrost liegt in der zweiten Schiene von unten.
  • Lege Backtrennpapier auf den Boden der Backform und spanne ihn ein. Der Rand muss nicht gefettet werden!
  • Bereite zuerst die trockenen Zutaten vor,  Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl, Stärkemehl, Backpulver, Backkakao und die gemahlene Mandeln werden in eine Rührschüssel gefüllt.
  • Verrühre alle trockenen Zutaten gründlich.
  • Fülle in eine zweite Schüssel die flüssigen Zutaten, also Öl, Apfelmus und Sprudewasser. Verrühre diese kurz miteinander.
  • Fülle die flüssigen Zutaten zu den trockenen und verrühre sie kurz, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Verteile den Teig in der Springform und schiebe sie sofort in den Ofen.

 

Die Backzeit beträgt 30 bis 35 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen bei derselben Temperatur.

Mit der Stäbchenprobe kannst Du prüfen, ob der Boden durchgebacken ist. Nimm ihn dann aus dem Ofen und lass ihn gut abkühlen. In der Zwischenzeit kannst Du die erste Füllung, den Kirschpudding vorbereiten. Öffne das Glas Sauerkirschen und nimm ein paar Esslöffel des Saftes ab. Fülle die Kirschen und den restlichen Saft in einen kleinen Topf und bringe sie zum Kochen. Verrühre den abgenommenen Saft mit einem Esslöffel Vanillezucker und zwei leicht gehäufte Esslöffel Speisestärke. Lass diese Mischung unter ständigem Rühren einfließen, sobald die Kirschen und der Saft zu kochen beginnen. Schalte die Platte aus, sobald der Saft gebunden hat, nimm ihn vom Feuer und lass ihn abkühlen.

Teile als nächstes den Boden, lege den unteren Teil auf eine Tortenplatte und den Tortenring oder alternativ den Rand der Springform darum. Fülle dann den abgekühlten Kirschpudding auf den Boden und verstreiche ihn. Darauf folgt die Sahneschicht, schlage dafür 200 Milliliter der Soja Schlagcreme steif. Verrühre vorher 30 Gramm Vanillezucker mit einem Päckchen Sahnesteif und lass sie Mischung gleich anfangs in die Schlagcreme einrieseln. Fülle die steife Schlagcreme auf die Kirschen und verstreiche sie. Darauf kommt der obere Deckel des Tortenbodens.

Jetzt fehlt nur noch die Schokoladenschicht, schlage dafür nochmals 200 Milliliter Schlagcreme steif, aber mische dem Zucker und Sahnesteif noch 30 Gramm Backkakao unter. Wenn die Schokoladensahne steif geschlagen ist wird sie auf den oberen Teil des Bodens verteilt. Dabei kannst Du die Oberfläche glatt streichen, oder so wie ich Wellen mit der Rückseite eines Esslöffels formen. Darauf wird großzügig Zartbitter Raspelschokolade verteilt.

Nach diesem Schritt bist Du soweit fertig, Du musst die Torte nur noch abdecken und kühl stellen. Weiter geht es am nächsten Morgen gegen Mittag.

Hole die Torte aus der Kühlung und schlage ein letztes Mal etwa 100 Milliliter Soja Schlagcreme mit etwas Vanillezucker steif. Löse den Ring von der Torte und nimm ihn ab. Verstreiche nun in zwei Schichten die steife Schlagcreme auf dem Rand. Nimm zum Schluß die Teigkarte zur Hand und ziehe die Seite mit den groben Zinken einmal um die Torte.

Fertig ist die vegane Schokoladen Kirsch Torte!

Guten Appetit!

Tipp:

Diese Torte noch saftiger?!

Ja, das geht! Und sogar ziemlich einfach, Du benötigst zusätzlich nur noch eine Glas vegane Kirschkonfitüre (etwa 250 Gramm), gerne die samtige Version. Fülle die Konfitüre in eine Schüssel und rühre sie cremig, sollte sie zu fest sein kannst Du sie in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen und ein bis zwei Esslöffel Saft zugeben. Verstreiche die Konfitüre direkt auf dem ersten Boden unter der Kirschpuddingschicht. Die Konfitüre macht die Torte süßer, aber auch deutlich saftiger.

Ich möchte keine Sojaschlagcreme verwenden, und dann?

Es geht natürlich auch jede andere Schlagcreme, also Reis- oder Kokos Schlagcreme. Falls Die Torte nicht unbedingt vegan sein muss kannst Du natürlich auch Schlagsahne verwenden.

Vanillezucker selber machen!

Zum Backen verwende ich nur noch selbst gemachten Vanillezucker, der schmeckt mir deutlich besser und ist auch noch viel günstiger, als gekaufter. Das selber machen geht super einfach, braucht nur etwas Zeit. Wie das geht kannst Du ganz ausführlich hier nachlesen.

Falls Du lieber mit Vanilleextrakt backst wirst Du hier fündig.

Oder magst Du es lieber fruchtig frisch? Dann probier doch mal Orangen-, Zitronen- oder Limettenzucker aus!

Dinkelmehl - Weizenmehl

Beide Mehle eignen sich hervorragend auch für feines Gebäck, wenn man die Typen 1050 verwendet. Allerdings hat das Weizenmehl deutlich bessere Backeigenschaften. Das bedeutet, dass Teige aus Weizenmehl feiner und kleinporiger werden und etwas besser aufgehen. Dafür soll Dinkelmehl das gesündere Mehl sein, ihm werden u. A. blutreinigende Eigenschaften zugeschrieben.

Die wundervolle vegane Schokoladen Kirsch Torte:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.