Zitronenzucker

Du kaufst eigentlich immer Bio-Zitronen, selbst wenn Du nur den Saft benötigst? Dann verwende doch auch noch die Schale und zaubere daraus wundervoll aromatischen Zitronenzucker! Eine Backzutat, die aus der feinen Bäckerei nicht wegzudenken ist! Einfach in der Zubereitung und optimal zur Resteverwertung! Damit kannst Du ganz einfach und ohne großen Aufwand Muffins, Kekse oder jedes andere Gebäck herrlich zitronig frisch "aromatisieren"!

Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei
Raw

Zutaten:

Für den Zitronenzucker:

Schale von zwei Bio-Zitronen
3 El Zucker

Zum Aufbewahren:

1 Einmach-
oder Schraubglas

 

Zubereitung:

Zuerst solltest Du die Zitronen kurz heiß abwaschen um Verschmutzungen zu entfernen, trockne sie danach gut ab.

oder so:

Entferne dann die Schale der Zitrone, je nachdem was in Deiner Küche vorhanden ist, mit einem Zestenreißer, einem Sparschäler oder einer Raspel. Notfalls kannst Du die Orange auch mit einem Messer schälen und die Schale in kleine Stücke schneiden.

Lege die Zitronenschalenzesten auf einen Teller, der mit Backtrennpapier ausgelegt ist und streue großzügig Zucker darüber, das Verhältnis sollte etwa ein Teil Schale, zwei Teile Zucker betragen. Lass das Ganze zwei bis drei Tage an einem kühlen Ort trocknen. 

Löse dann die Zitronen-Zucker-Mischung vom Backtrennpapier und zerkleinere sie. Je nach Wunsch im Mixer für ganz feinen, fast Puderzucker, mit Orangengeschmack. Seit ein paar Wochen gehört eine Kaffeemühle zu meiner Ausstattung. Damit kann ich alle Gewürzmischungen problemlos bis zur Kosistenz von Puderzucker ohne Mühe zerkleinern. Der einzige Nachteil, es ist immer nur möglich kleine Mengen zu bearbeiten, trotzdem war er für meine Hexenküche die beste Anschaffung seit langem.
Alternativ kannst Du für groben Zitronenzucker auch einen Mörser verwenden.

Sobald Du fertig bist kannst Du den Zitronenzucker in ein gut verschließbares Gefäß füllen, dort ist er lange haltbar.

Wenn Du Deinem Gebäck das wundervoll frische Zitronenaroma verleihen möchtest, gib dem Rezept statt dem meistens verwendeten Vanillezucker (15 bis 20 Gramm pro 500 Gramm Mehl) einfach Zitronenzucker zu!

Viel Spaß beim Backen!

Tipp:

Vielseitig, Zucker kombiniert mit Zitrusfrüchten!

Genauso so, wie der Zitronenzucker gezaubert wird, kann natürlich auch Orangen- oder Limettenzucker zubereitet werden. Auch hier solltest Du auf Bio-Zitrusfrüchte zurückgreifen und lieber auf dem Etikett nachlesen.

Du möchtest die Schale gerne verwenden, aber Zitronenzucker ist nicht Dein Fall?

Wie wäre es mit kandierten Zitronenstäbchen? Egal ob pur, in Zucker gewendet oder in Schokolade getaucht, die schmecken wahnsinnig lecker! Das Rezept bezieht sich auf Orangen, es funktioniert allerdings genauso mit Zitronen, ich habe es schon ausprobiert!

Kandierte Orangen

oder

Alternativ kannst Du die Zitronenschale auch pur trocknen und fein mahlen. Dann kannst Du sie als absoluten Frischekick auch in pikanten Gerichten verwenden!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.