Zwetschgen Sirup

Hast Du schon einmal Zwetschgen Limonade probiert? Ich kann den herrlich süßen und gleichzeitig erfrischenden Genuss nur empfehlen! Du kannst die Grundlage dafür, den zauberhaften Zwetschgen Sirup, ganz einfach auf Vorrat selber machen. Dann kannst Du den Geschmack der Früchtchen das ganze Jahr über genießen! Hier kommt die einfach Anleitung, wie immer mit vielen Fotos, für Dich! 

Mehr lesen

Stachelbeer Pfefferminz Sirup

Sommerzeit ist Beerenzeit! Was zauberst Du so alles aus den herrlich süßen Früchtchen? Dieses Jahr werden in der Hexenküche besonders viele verschiedene Sirup Sorten gebraut. Im Sommer gibt es meist am Wochenende herrlich erfrischende Limonade aus Sirup, hier Stachelbeer Pfefferminz Sirup! Mit etwas Eis, viel Wasser, Zitronenscheiben und frischen Kräutern ergibt das immer wieder neue und zauberhaft köstliche Limonaden! 

Mehr lesen

Erdnussbutter Cookies (vegan, gluten- und sojafrei)

Werbung

Gestern habe ich das erste mal seit Weihnachten wieder eine Keksdose gefüllt, mit wundervollen Erdnussbutter Cookies (vegan, gluten- und sojafrei)! Da bei Keksen oder Cookies die glutenfreie Variante meist sehr gut funktioniert, habe ich mich dieses mal gleich an eine entsprechende Kombination von Zutaten gewagt. Und was soll ich sagen? Ich lobe mich nicht oft und bin sehr kritisch, vor allem was mich oder meine Kreationen angeht! Aber diese Erdnussbutter Cookies sind einfach köstlich, crunchy und mit genau dem richtigen Anteil an Schokolade und Erdnüssen. Dementsprechend hat die Füllhöhe des Inhaltes der Keksdose schon wieder dramatisch abegenommen 😉 . Falls Ihr diese köstlichen Leckereien aus der Hexenbackstube nachzaubern wollt, kommt hier das ausführliche Rezept für Euch!

Mehr lesen

Zitronenzucker

Du kaufst eigentlich immer Bio-Zitronen, selbst wenn Du nur den Saft benötigst? Dann verwende doch auch noch die Schale und zaubere daraus wundervoll aromatischen Zitronenzucker! Eine Backzutat, die aus der feinen Bäckerei nicht wegzudenken ist! Einfach in der Zubereitung und optimal zur Resteverwertung! Damit kannst Du ganz einfach und ohne großen Aufwand Muffins, Kekse oder jedes andere Gebäck herrlich zitronig frisch "aromatisieren"!

Mehr lesen

Glutenfreies Hanfbrot

Werbung

Es gibt wenig Dinge, die einem wirklich fehlen und die man gerne zurück hätte. Eines davon war bei mir dunkles Holzofenbrot, ich finde das passt zu allem einfach hervorragend! Also habe ich mich daran gemacht es so gut wie möglich aus glutenfreien Zutaten "nachzubauen". Heraus gekommen ist dieses wundervolle glutenfreie Hanfbrot, das wie immer natürlich auch vegan ist! Ich habe es ausführlich mit pikanten und süße Brotaufstrichen getestet und für sehr gut befunden! Deshalb gibt es das Rezept ab heute hier auf dem Hexenlabor Blog in schriftlicher Form mit vielen Fotos zur Zubereitung. Lasst Euch verführen und zaubert doch einfach selber einmal so ein wunderbares glutenfreies Brot, es lohnt sich!

Mehr lesen

Matcha Schokolade

Leider ist der Frühling noch nicht in Sichtweite, aber ich hatte eine wundervolle Idee, wie man sich etwas Frühlingsfeeling nach Hause holen kann. Wundervolle Matcha Schokolade mit leichter Zitrusnote! Die kannst Du ganz einfach selber zaubern, wie das genau geht und was Du dabei beachten solltes, kannst Du in diesem Beitrag lesen. Sobald sie fest geworden ist kannst Du Täfelchen für Täfelchen das frische, erdige Aroma genießen!

Mehr lesen

Geschichteter Chiapudding mit Beerenmus und frischem Obst (glutenfrei, vegan)

Die Mädels aus dem Hexenhaus wünschen sich in regelmäßigen Abständen Chia-Pudding. In diesem Fall gab es Geschichteten Chiapudding mit Beerenmus und frischem Obst, glutenfrei und vegan, davon waren alle begeistert und sie waren ganz schnell verschwunden, fast wie verhext. Schön an der Zubereitung ist, dass man nur die erste halbe Stunde dabei bleiben und regelmäßig umrühren muss, dann kann man den Pudding getrost vor sich hin quellen lassen. Kombiniert mit frischem Obst ergibt sich ein wundervoll fruchtig frischer Chia-Pudding. Probier es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen

Vegane Haselnuss Makronen

Werbung

Kennt Ihr das auch? Manchmal werde ich immer unsicherer, je mehr ich zu einem Thema lese. So ging es mir mit der Zubereitung von veganen Makronen! Es gibt unzählige Rezepte in denen die Mengenangaben, etwa für Zucker sehr unterschiedlich sind. Schließlich war ich so verunsichert, dass ich das Backen der veganen Haselnuss und Kokos Makronen eine Zeit lang vor mir hergeschoben habe. Aber eine Woche vor Weihnachten blieb mir nichts anderes mehr übrig. Ich versuche meine Zutatenliste immer so übersichtlich wie möglich zu halten, andererseits sollen die süßen Leckereien aber ja auch gelingen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen hier zu einer kleinen Hilfe zu greifen, dem Bindemittel Xanthan, das ich bereits aus der glutenfreien Küche kenne. Und was soll ich sagen? Meine veganen Haselnuss Makronen sehen besser aus, als die traditionell zubereiteten, weil sie deutlich mehr Stand hatten und dadurch nicht so verlaufen sind! Aber überzeugt Euch doch gerne selber und probiert sie doch einfach einmal aus, die veganen Haselnuss Makronen aus Aquafaba!

Mehr lesen

Vegane Kokos Makronen

Werbung

Das ganze Jahr über hatte ich schon mit Aquafaba experimentiert und wundervoll fluffige Biskuitböden, Mousse au Chocolat und Baiser Gespenter gezaubert. Jetzt an Weihnachten wollte ich unbedingt Vegane Kokos Makronen daraus zaubern! Zuerst hatte ich Bedenken, ob das Kichererbsenwasser auch hier standhaft bleiben würde, aber nach den Kokosmakronen war ich so begeistert, dass ich gleich anschließend noch Haselnuss Makronen gebacken habe! Es geht tatsächlich so einfach wie mit Eischnee und die veganen Makronen wurden optisch fast schöner, als die traditionellen. Falls Du es auch ausprobieren möchtest kommt hier das Rezept.

Mehr lesen

Schneeflöckchen (glutenfrei)

Werbung

Auch die Hexe findet immer wieder neue Rezepte, die sie dann unbedingt ausprobieren muss! In diesem Fall waren es Schneeflöckchen, die wohl sehr bekannt zu sein scheinen. Ich hatte von Schneeflöckchen noch nichts gehört und da das Rezept super einfach ist waren sie schnell gemacht. Da im traditionellen Rezept ein Großteil des Mehls als Speisestärke zugegeben wird habe ich mich getraut, es gleich ganz durch eine glutenfreie Mehlmischung auszutauschen. Was soll ich sagen, es hat super geklappt und die Plätzchen sind herrlich leicht, sie schmelzen fast auf der Zunge! Allerdings habe ich nicht damit gerechnet, dass sie so gut aufgehen, daher sind es wohl eher dicke, pralle Schneeflocken als leichte zarte Schneeflöckchen geworden 😉 .

Wie auch immer, sie schmecken einfach zauberhaft, probier es doch einfach einmal aus!

Mehr lesen