Werbung

Glutenfreie Sahne Kirsch Torte (vegan)

Was macht die Hexe, wenn sie einen Topf geschlagene Vanille Sojasahne übrig hat? Na ist doch ganz klar, sie backt noch schnell einen glutenfreien veganen Tortenboden und zaubert daraus eine kleine glutenfreie Sahne Kirsch Torte (vegan)! Als Grundlage habe ich das Rezept für den Tortenboden aus Aquafaba her genommen. Der ist recht nahe am herkömmlichen Wasserbiskuit und kommt ganz ohne Fett aus. Das Ergebnis ist also eine leichte Kirsch Sahnetorte, die Du bedenkenlos für die festliche Kaffeetafel mit der ganzen Familie backen kannst! Dank der ausführlichen Schritt für Schritt Anleitung mit viele Fotos sollte es auch Dir problemlos gelingen!

Suesspink
Vegan
Glutenfrei
Hefefrei
Laktosefrei
Eifrei

Zutaten:

Für den Tortenboden (Durchmesser 27 cm):

1/2 EL Fiber Husk (2g)
50 ml Wasser

150 ml Aquafaba
1 EL Apfelessig, naturtrüb
100 g Zucker
50 g Vanillezucker
140 g glutenfreie Mehlmischung
(Schär, Mix B Brot Mix)
40 g Stärkemehl
2 TL Backpulver

Für die Füllung:

200 g Johannisbeer Konfitüre
1 Glas Kirschen (Abropfgewicht 350 g)
2-3 EL Rotwein (vegan)

200 g Soja Schlagcreme
2 EL Zucker
1 EL Vanillezucker
1 P. Sahnesteif

Zum Bestreuen:

100 g Schokoladenraspel
(vegan)

Für den Rand:

100 g Soja Schlagcreme
1 EL Zucker
1/2 EL Vanillezucker
15 g Backkakao
1/2 P. Sahnesteif

Zubereitung:

Die besten Ideen kommen der Hexe immer nachts, wenn die anderen alle schlafen. Eine dieser Ideen hat sich hartnäckig in meine Gedanken eingeschlichen und dort fest gesetzt. Als ich dann auch noch eine Schüssel Vanille Sojasahne übrig hatte, war das die beste Gelegenheit Nägel mit Köpfen zu machen, und einfach einmal auszuprobieren! Die kleine Torte, die dabei entstanden ist sah nicht nur sehr gut aus, sondern schmeckt auch so. Daher will ich Euch das Rezept nicht vorenthalten.

So einfach gelingt die glutenfreie Sahne Kirsch Torte:

Messe zuerst das FiberHUSK und das Wasser ab und verrühre beides miteinander, möglichst ohne, dass sich dabei Klümpchen bilden.

Bereite danach die anderen Zutaten vor, eigentlich sind sie recht übersichtlich. Das Aquafaba (ein Vorteil des Kicherersenwassers ist, dass es keine Rolle spielt, welche Temperatur es hat), außerdem den Zucker und Vanillezucker und die Mehle mit dem Backpulver. Wiege alle Zutaten ab, siebe das Backpulver dafür und stelle sie bereit.

Fülle das Aquafaba und den Apfelessig in eine große Rührschüssel, dabei solltest Du beachten, dass aus der kleinen Menge Aquafaba fast 1000 Milliliter veganer Eischnee werden! Dieser ist dann genauso standhaft, wie bei herkömmlichen Eischnee!

Heize, bevor Du mit dem Rühren beginnst, noch den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor, das Backgitter sollte in der zweiten Stufe von unten liegen.

Beginne auf niedrigster Stufe zu rühren bis sich oberflächlich Blasen bilden, schalte langsam nach und nach auf die höchste Stufe des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine und schlage den Eischnee mindestens acht bis zehn Minuten! Er erreicht zwar schon vorher das angegebene Volumen, kann aber während des Backens wieder in sich zusammen fallen, wenn er nicht lange genug gerührt wird.

Lasse nach dieser Zeit während des Schlagens langsam den Zucker einrieseln und rühre so lange, bis dieser sich vollkommen aufgelöst hat und nichts mehr knirscht. Die Konsistenz ist wie auf dem Foto zu sehen eigentlich genauso wie bei herkömmlichen Eischnee. Er glänzt fett und zieht Spitzen, wenn man die Schlagbesen heraus nimmt.

Gib im nächsten Schritt das Flohsamenschalengelee zu, dass aus dem FiberHUSK und dem Wasser entstanden ist. Rühre es mit den Schneebesen komplett unter, bis es sich gleichmäßig im veganen Eischnee verteilt hat.

Jetzt fehlen nur noch die glutenfreien Mehle mit dem gesiebten Backpulver, gib es auf die Masse und hebe es vorsichtig mit den Schneebesen oder einem Teigschaber unter.

Fülle die Masse nun vorsichtig in eine mit Backtrennpapier ausgelegte Springform und verstreiche sie gleichmäßig. Schiebe die Backform dann sofort in den vorgeheizten Backofen.

Die Backzeit beträgt 20 - 25 Minuten bei 180-200°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen bei derselben Temperatur.

Mit der Stäbchenprobe kannst Du prüfen, ob Dein glutenfreier Biskuit durch gebacken ist.

Lass den Tortenboden in der Form abkühlen, löse ihn dann mit einem Messer vom Rand und stürze ihn auf ein Backgitter. Das Backtrennpapier lässt sich jetzt ganz einfach abziehen. Lege den Tortenboden nun auf eine Tortenplatte und den Rand der Form oder einen Tortenrand darum.

In der Zwischenzeit kannst Du die Kirschen abtropfen lassen. Ich habe hier süße Kirschen verwendet, viel lieber mag ich allerdings Sauerkirschen, die bieten dann einen wundervoll herben Kontrast zu den anderen süßen Zutaten.

Als nächstes benötigst Du die Konfitüre, wiege sie ab und verrühre sie mit dem Rotwein. Sollten Kinder mitessen kannst Du auch Saft oder Wasser verwenden. Falls die Konfitüre flüssig genug ist, um sie gut verstreichen zu können, musst Du auch keine weitere Flüssigkeit zugeben.

Verstreiche das Fruchtmus auf dem Biskuitboden und verteile die abgetropften Kirschen darauf.

Danach ist die Sahne an der Reihe, fülle den Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif in eine kleine Schüssel und verrühe alles miteinander. Fülle die Schlagcreme in eine Rührschüssel und schlage sie mit dem Schlagbesen des Handrührgerätes auf (geht eigentlich genauso, wie herkömmliche Sahne schlagen). Lass dann die Zucker-Sahnesteif-Mischung während des Schlagens einrieseln. Schlage die Sojasahne solange, bis sie von der Konsistenz geschlagener Sahne gleicht.

Verstreiche die Sahne über den Kirschen, bestreue die Sahne mit dem Schokorapseln und stelle Deine Sahne Kirsch Torte abgedeckt für mindestens zwei Stunden, besser noch über Nacht, kühl.

Kurz vor dem Servieren ist die Schokoladen-Sahne für den Rand an der Reihe. Das Ablauf ist fast identisch zur Vanillesahne, nur das hier noch etwas Backkakao gesiebt und zugegeben wird. Vermische also den Kakao mit dem Zucker und dem Sahnesteif und lass ihn während des Schlagens einrieseln.

Verstreiche die Schokoladen Sahne großzügig auf dem Rand der Torte, zuerst in einer dünnen Schicht, um die Brösel zu binden. Danach folgt eine zweite Schicht darauf, diese kannst Du mit einem Kuchengarnierer noch "in Form bringen", wenn Du möchtest.

Fertig ist Deine wundervolle glutenfreie Sahne Kirsch Torte (vegan)!

Guten Appetit!

Glutenfreie Sahne Kirsch Torte (vegan), so einfach, so lecker!

Tipp:

FiberHUSK - ich bin begeistert!

fiberHUSKEin Hoch auf das Internet, durch Zufall habe ich auf Instagram Fotos von glutenfreiem Gebäck gesehen, dass nicht wesentlich von klassischem Gebäck zu unterscheiden war.

Ich bin dem nach gegangen und auf FiberHUSK gestoßen. Dabei handelt es sich um eine natürliche Zutat, nämlich pulverisierten Flohsamenschalen. Diese sind nicht nur ballaststoffreich (85%), sondern auch noch in der Lage viel Flüssigkeit aufzunehmen und vor allem zu binden. Durch das Zufügen von aufgequollenem Flohsamenschalenpulver bekommen die Backwaren eine deutlich bessere Konsistenz und halten relativ lange frisch.

FiberHUSK ist außerdem geschmacksneutral, gluten- und kohlehydratfrei und eigentlich sich dadurch für eine glutenfreie Ernährung, genauso wie für Low-Carb Rezepte. Momentan steht die Hexenküche ganz im Zeichen von glutenfreiem Gebäck, einiges ist schon gelungen und nach und nach kommen die Rezepte dafür online.

Wo bekomme ich das Wundermittel denn her?

Food Oase GmbHAuch hier sind uns die nordischen Länder einmal wieder einen großen Schritt vorraus. FiberHUSK wurde 1996 in Schweden auf den Markt gebracht, drei Jahre später auch in Norwegen und Dänemark. In Deutschland gibt es das Pulver erst seit 2016 zu kaufen und selbst jetzt ist es bisher nur in Online Shops erhältlich.

Einen davon kann ich Euch uneingeschränkt empfehlen, die Food Oase. Sie führen überwiegend gluten- und laktosefreie Produkte, für mich also perfekt. Die Mitarbeiter sind sehr nett und ein Allergiefilter erleichtert das einkaufen online. Meine Bestellungen kamen bisher immer super schnell an und ich war sehr zufrieden mit dem Service.

Aquafaba, was ist das eigentlich?

Wörtlich übersetzt ist Aquafaba nichts anderes als Bohnenwasser (lateinisch aqua "Wasser" und faba "Bohne"). Damit wird  das Einweich- oder Kochwasser von Kichererbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten bezeichnet.

Da Aquafaba wie Eiweiß aufgeschlagen und weiter verwendet werden kann wird es in der veganen und Diätküche bei Menschen verwendet, die eine Hühnereiweißallergie oder eine Ei-Unverträglichkeit haben. Man kann daraus unter anderem veganen Biskuit, Baiser, Makronen und Mousse au Chocolat zaubern.

Woher bekomme ich Aquafaba?

Falls Du gerne Hummus isst und dafür fertig gekochte Kichererbsen aus der Dose verwendest hast Du das Bohnenwasser direkt an der Hand. Es geht aber wohl auch genauso mit dem Dosenwasser von jeder Art von Bohnen, wobei ich nur das von hellen Bohnen verwenden würde. Ebenfalls sollte es mit dem Kochwasser von Kichererbsen funktionieren, das habe ich beides allerdings noch nicht selber ausprobiert. Solltest Du nur das Aquafaba benötigen kannst Du die Kichererbsen auch vorerst einfrieren, bevor Du sie weiter verarbeitest. Ansonsten gibt es weiter unten einige Rezeptvorschläge, wie Du die Kichererbsen weiter verarbeiten kannst.

Wie kann ich Aquafaba verwenden?

Das geht ganz einfach, gieße das Kochwasser oder Dosenwasser ab und messe die benötigte Menge ab. Bei Aquafaba ist es völlig egal, ob es zimmerwarm oder kalt ist, es kann bei jeder Temperatur aufgeschlagen werden. Du kannst es wie hier in diesem Rezept zu einer veganen Mousse au Chocolat verarbeiten, hier gibt es schon ein Rezept für einen Torte mit veganem Bikuit. Im Internet gibt es noch ganz viele andere Verwendungsmöglichkeiten, falls Du dich dafür interessierst.

Vanillezucker selber machen?

Vanillezucker selber machen geht tatsächlich ganz einfach, der selbstgemachte Vanillezucker schmeckt herrlich intensiv und man spart sogar noch Geld! Das einzige, was Du außer Zucker und Vanilleschoten benötigst, ist etwas Zeit. Wie das genau geht kannst Du hier nachlesen!

Wer hätte gedacht, dass veganes und gleichzeitig glutenfreies Gebäck so lecker sein kann?!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.