Bärlauch Baguettes

Der neueste Trend im Hexenhaus: Brot in passender Farbe zum Hexenlabor Blog backen! Das klappt mit würzigem, herrlich grünen Bärlauch Baguettes einfach wunderbar!

Da ich noch etwas frischen Bärlauch übrig hatte, beschloss ich Baguettes daraus zu backen! Wie Ihr sehen könnt hat es einfach wunderbar funktioniert und heraus gekommen ist ein nicht nur sehr schmackhaftes, sondern auch optisch höchst ansprechendes Stangenbrot, dass zu viele pikanten Belägen einfach perfekt passt!

Kraeuter
Vegan
Laktosefrei
Sojafrei
Eifrei

Zutaten:

Für den Hefeteig:

500 g Dinkel-
vollkornmehl
10 g Meersalz
1 Würfel Frischhefe
350 ml Wasser
75 g frischer Bärlauch
1 EL Pflanzenöl

Zum Kneten/Formen:

Mehl

Zum Abdecken:

1 Küchentuch

Zum Backen:

Backtrennpapier
1 irdene Schüssel mit Wasser
etvl. Alufolie

Zubereitung:

Die Herstellung ist wirklich ganz simpel, benötigt aber wie alle Brotteige mit Hefe etwas Zeit. Der herrliche Bärlauchgeschmack verteilt sich durch die pürierten Blätter wunderbar im ganzen Brot, da braucht es nur etwas Butter oder Margarine als Belag! Oft sind die einfachsten Dinge die leckersten 🙂 .

So einfach geht es:

Schneide den Bärlauch grob und mixe ihn mit dem Wasser, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.

Zupfe dann die Hefe in kleinen Stücke und rühre sie unter das Bärlauchwasser.

Wiege als nächstes Dinkelmehl in eine große Rührschüssel ab, gib das Öl und Meersalz dazu.

Rühre danach die Hefe mit dem Bärlauchwasser glatt, bis sich die Hefestückchen ganz aufgelöst haben. Gib das Bärlauch-Hefe-Wasser nun ebenfalls in die Schüssel und verknete alles zu einem eher weichen Teig.

Decke ihn ab und lass ihn an einem warmen zugfreien Ort bis zur doppelten Größe gehen.

Knete ihn danach sorgfältig durch und drücke ihn mit den Handflächen auf der Arbeitsplatte zu einer rechteckigen - möglichst quadratischen - Teigplatte. Bei meinem ersten Baguette habe ich das Nudelholz verwendet, das geht natürlich auch bringt aber nicht so ein schönes, rustikales Ergebnis.

Dann kommt das erste Mal falten dran, wie genau seht ihr auf den Bildern. Nach dem Falten drehst Du Deine recht kompakte Teigplatte um und bestäubst sie großzügig mit Mehl.

Drehe das Paket um und decke es ab. Auch hier sollte der Teig an einem warmen, zugfreien Ort liegen, meine Arbeitsplatte liegt praktischerweise über dem Geschirrspüler. Der gibt (wenn er läuft) nach oben genau die Menge Wärme ab, dass der Teig schön gehen kann.

Danach folgt eine Wartezeit von 20 Minuten, dann wird der Teig ein zweites Mal gefaltet, umgedreht, bestäubt und abgedeckt.

Zu guter Letzt wird dieser Schritt, nach weiteren 20 Minuten, noch ein drittes Mal wiederholt, also flachdrücken, falten, umdrehen, bestäuben und abdecken und zwanzig Minuten gehen lassen. Insgesamt wird dieser Schritt dreimal wiederholt.

Dann wird der Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorgeheizt und eine irdene (feuerfeste) Schale mit Wasser auf den Boden des Backofens gestellt. Wenn das Wasser verdampft kann der Hefeteig mit Hilfe des Dampfes besser aufgehen.

Belege ein Backblech mit Backtrennpapier und teile Dein Teigpäckchen in so viele Teile, wie Du Baguettes erhalten möchtest.

Danach kommen die Baguettes auf das Backblech, ideal ist ein Baguetteblech. Du kannst alternativ vier Rollen aus Alufolie formen und diese unter das Backtrennpapier am Rand und zwischen die einzelnen Baguettes legen.

Nun werden die Rohlinge eventuell noch mit etwas Mehl bestäubt, der Schritt entfällt, wenn vom Formen noch genug Mehl vorhanden ist. Wenn Du magst kannst Du sie noch - schräg- einschneiden. Anschließend werden sie noch zum Gehen lassen mit einem Tuch abgedeckt.

Nach einer letzten Gehzeit von 15 Minuten kannst Du Deine Baguettes endlich in den Backofen schieben. Der Backofen sollte seine Temperatur bis dahin erreicht haben, allerdings musst Du beim Öffnen der Backofentür vorsichtig sein, falls sich schon Wasserdampf gebildet hat, damit Du Dich nicht verbrühst!

Die Backzeit beträgt (je nach Dicke) etwa 20 - 25 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen mit 250°C Ober-/Unterhitze.

Nimm die Französischen Baguettes aus dem Ofen, wenn sie durchgebacken sind (Klopftest) und eine schöne Farbe haben.

Jetzt müssen sie noch etwas abkühlen, dann kannst Du sie genießen!

Guten Appetit!

Bärlauch Baguettes, grün und würzig!

Tipp:

Orginal Französische Baguette

Wenn Du die Bärlauch Baguettes gebacken hast kannst Du auch "Orginal Französisches Baguette" backen. Die Arbeitsschritte sind grunsätzlich die gleichen wie bei diesem Rezept.

Es gibt als Alternative auch ein rustikale Rezept für Baguettes aus Dinkelvollkornmehl!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Lustiges am Rande oder ich liebe meine Katzen

So gut hatte alles geklappt, der Teig war wunderbar giftig grün geworden, genau passend zum Hexenlabor. Außerdem war er aufgegangen, wie er sollte, und die fertig geformten Baguettes lagen abgedeckt auf dem Backblech, um ein letztes Mal zu gehen. Ich saß im Wohnzimmer und tippte schon voller Vorfreude die Zutaten für das Rezept in meinen Hexenlabor Blog ein, als ich ein höchst verdächtiges Geräusch aus der Küche hörte. Sofort stürzte ich durch die Küchentür, doch es war schon zu spät. Eine Katze kam mir verdächtig schnell, mit gesenktem Kopf und höchst schuldbewusstem Blick entgegen gelaufen. Als ich das Küchentuch angehoben hatte war mir auch klar warum, er war einmal quer über meine wundervollen Baguettes gelaufen und hatte sie teilweise platt gedrückt. Das war ganz klar einer der Momente, in denen man nicht recht weiß, ob man weinen oder lachen soll! Ich entschied mich pragmatisch für eine dritte Möglichkeit, nämlich zu überlegen, wie ich das beste aus der Situation machen konnte. Da kam mir der Gedanke aus Alufolie Rollen zu formen und damit die Form einen Baguetteblechs zu imitieren, um wenigstens etwas zu retten. Ich versuchte also die Baguetts mit einer Teigkarte so gut es ging wieder "in Form" zu bringen und schob die Rollen unter das Backtrennpapier. Wie Ihr sehen könnt hat es super funktioniert und nach dem Backen war zum Glück nichts mehr von den Katzenspuren zu sehen!

Fazit, trotz Katzen im Haus kann ein Bärlauchbaguette wunderbar gelingen 😉 !

Obwohl sie noch nicht gebacken sind, machen sie sich schon richtig gut - Bärlauch Baguettes!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.