Spitzbuben

Es ist schon seltsam, die Spitzbuben gehören im Hexenhaus zu den Weihnachtsplätzchen, die die Weihnachtswichtel immer zuerst finden und verstecken. Wie verhext sind sie immer ganz schnell verschwunden und so muss ich meist noch eine zweit Portion backen, schon seltsam 😉 . Mit dem Spitzbuben verhält es sich in etwa so, wie mit dem Lebkuchen, die gehören jedes Jahr unbedingt mit auf dem Plätzchenteller. Ein Weihnachten ohne Spitzbuben ist undenkbar, ist es bei Euch auch so?!

Mehr lesen

Zimtsterne (glutenfrei)

Ich bin ehrlich, in den letzten Jahren habe ich mich um das Backen von Zimtsterne gedrückt. Bei mir muss es schnell und einfach gehen, und die Zubereitung von diesem traditionellen Weihnachtsgebäck nach altem Rezept ist schon recht aufwändig. Aber auch hier ist es wie mit vielen anderen Dingen im Leben, Hexe muss sich zu helfen wissen 😉 . Nach einigem Stöbern und Ausprobieren habe ich ein sehr einfaches Rezept gefunden und es ausprobiert. Die Zubereitung der Zimtsterne geht wirklich sehr einfach und das wichtigste überhaupt, das Ergebnis schmeckt wundervoll nach Nüssen und Zimt. Sprich genauso, wie Zimtsterne eben schmecken sollen, himmlisch weihnachtlich!

Mehr lesen

Schwarz-Weiß Gebäck, einmal ganz anders

Es gibt wenige Klassiker, die jedes Jahr unbedingt mit auf den Plätzchenteller müssen! Dazu gehört auch das Schwarz-Weiß-Gebäck, aber warum nicht mal was Neues ausprobieren? Beim Stöbern in Plätzchenrezepten fand ich diese Anregung und habe sie gleich umgesetzt. Optisch sind diese Plätzchen der Knüller, sie machen vielleicht etwas mehr Arbeit als das klassische Schwarz-Weiß-Gebäck, aber es lohnt sich durchaus!  Wenn Du also zu den Menschen gehörst, die gerne auch mal länger in der Küche stehen und durchaus etwas Mediatives darin finden können, dann bist Du mit dieser Idee gut bedient 😉 .

Mehr lesen

Fränkisches Butterzeug

Hier habe ich für Euch ein orginal fränkisches Familienrezept, das von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit wird dieses Rezept mehrfach gebacken, um die Plätzchenteller zu zieren. Jedes Mitglied des Hexenhauses mag diese Plätzchen auf eine andere Art und Weise. Ganz pur, mit Puderzucker, gewälzt in Vanillezucker, mit Zuckerguß oder bunten Perlen und Zuckerstreuseln verziert. Da ist für jeden ist etwas dabei und versüßt den Advent!

Mehr lesen