Apfel Feuerspatzen

Wenn im Hexenhaus gebacken wird zieht ein süßer Duft durch das ganze Haus und lockt alle Mitbewohner aus ihren Höhlen, äh Zimmern.

Dann kommt einhellig die Frage: "Es riecht so gut, was gibt es denn zu essen?". Wenn es dann so etwas Gutes, wie diese Apfel Feuerspatzen sind, ist es wie verhext, ganz schnell sind sie verschwunden und wie immer will es keiner gewesen sein 😉 .

Suesspink
Fraenkisch
Sojafrei

Zutaten:

Für den Teig:

375 g Weizenmehl
Type 405
65 g Zucker
2 Eier Größe M
1 Prise Salz
75 g Butter
1 Würfel Frischhefe
150 ml Milch
2 kleine Äpfel
1/2 Bio Zitrone
(Schale und Saft)

Zum Ausbacken:

Pflanzenöl oder Backfett

Zum Wenden:

Zimtzucker

Zubereitung:

Apfel Feuerspatzen unterscheiden sich in der Zubereitung nur unwesentlich vom ursprünglichen Feuerspatzen Rezept. Dem Teig werden statt Rosinen geraspelte Äpfel und Zitronenschale zugegeben. Das verleiht dem Gebäck einen frischen Geschmack und macht es schön saftig.

So werden die Feuerspatzen zubereitet und gebacken:

Brösel als erstes die Frischhefe in eine kleine Schüssel und streue etwas Zucker darüber.

Wasche dann die Bio-Zitrone heiß, trockne sie ab und reibe etwa die Hälfte der Zitronenschale ab. Halbiere die Zitrone und presse eine Hälfte aus.

Siebe danach das Mehl in eine große Schüssel, wiege den Zucker und die weiche Margarine ab und gib beides mit den Eiern, das Salz und die Zitronenschale dazu.

Rühre jetzt die Hefe-Zucker-Mischung solange, bis sie ganz flüssig ist.

Gib diese Flüssigkeit zusammen mit der Milch zu den anderen Zutaten und verarbeite alles zu einem weichen Hefeteig. Decke ihn ab und lass ihn an einem warmen, zugfreien Ort bis zur doppelten Größe gehen.

In der Zwischenzeit schälst Du die Äpfel, entkernst und raspelst sie.

Gieße den Zitronensaft über die Apfelraspeln und vermische beides gründlich. Die Säure verhindert, dass die Apfelstückchen braun werden.

Gib die Raspeln zum Teig, knete ihn sorgfältig durch und lass ihn nochmals gehen.

Setzte das Fett auf und lass es bei niedriger Temperatur schmelzen, drehe die Temperatur kurz bevor der Teig wieder auf doppelte Größe gegangen ist hoch.

Sobald das Fett die passende Temperatur erreicht hat (prüfe einfach mit einem Holzstäbchen) kannst Du mit dem Abstechen und Backen anfangen. Stelle gleich noch ein Kuchengitter mit Küchenkrepp zum Abtropfen bereit.

Steche je nachdem, wie groß Deine Spatzen werden sollen, den Teig mit einem Teelöffel oder Esslöffel ab und gib sie ins heiße Fett. Achte dabei aber darauf, dass das Fett nicht zu heiß ist und sie langsam ausbacken können. Tauche vor dem Abstechen Deine Löffel kurz ins heiße Fett, dann klebt der Teige nicht so daran.

Wende die Feuerspatzen beim Backen mehrmals, damit sie gleichmäßig rundum bräunen.

Wenn die ersten fertig sind prüfe nach, ob sie auch wirklich durchgebacken sind.

Backe dann nach und nach den Teig zu Spatzen im heißen Fett aus.

Lass sie danach auf etwas Küchenkrepp abtropfen.

Möchtest Du Deine Feuerspatzen in Zimtzucker wenden, solltest Du das tun, solange sie noch warm sind. Dann hält der Zucker wesentlich besser, als bei kalten Spatzen.

Wenn das Gebäck ausgekühlt ist kannst Du sie aber auch mit Puderzucker betreuen und am besten frisch servieren!

Viel Spaß beim Vernaschen!

Apfel Feuerspatzen, köstlich süß!

Tipp:

Apfelspatzen - Feuerspatzen

Du meinst Apfelspatzen klingen ja ganz nett, aber Du möchtest lieber erst mal das Orginal, die Traditionellen Feuerspatzen backen? Gar kein Problem, ein Rezept dafür findest Du natürlich auch im Hexenlabor.

Feuerspatzen

Hefeteig - hab ich noch nie gemacht!

So schwer ist das gar nicht, und wenn Du näheres zum Thema wissen möchtest findest Du eine sehr ausführliche Anleitung mit Fotos hier:

Grundrezept Hefeteig

Leckere frische Apfel Feuerspatzen, die sind ganz schnell aufgegessen!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.