Haselnuss Dinkelbrot mit Leinsamen

Inzwischen hat ganz eindeutig der Herbst Einzug gehalten! Beim Aufstehen ist es zapfig kalt, aber im Laufe des Tages kommt die Sonne heraus und beschert uns wundervoll sonniges Spätsommerwetter. Da macht es auch wieder Spaß in der Küche zu stehen, zu Kochen und zu Backen. Nachdem in den letzten Tagen so viele Haselnüsse herunter gefallen waren hatte ich richtig Lust auf ein Nussbrot. Bei dieser Gelegenheit habe ich gleich das Rezept für Euch aufgeschrieben, heraus gekommen ist ein zauberhaftes Haselnuss Dinkelbrot mit Leinsamen und und geschälten Hanfsamen! Es ist wie die meisten Brote aus dem Hexenlabor ganz schnell und einfach gebacken, probiert den herbstlichen Brotgenuss doch einfach einmal aus! 

Mehr lesen

Kürbisbrot mit Sauerteig und geraspeltem Kürbis

Werbung

Nachdem das erste Kürbisbrot reißenden Absatz gefunden hat und innerhalb kürzester Zeit verputzt war, habe ich mich gleich an das nächste gewagt. Dieses mal gab es ein Kürbisbrot mit Sauerteig und geraspeltem Kürbis in Kombination mit Sonnenblumenkernen, Sesam und Leinsamen. Die saftigen Kürbisraspel machen das Brot herrlich weich, durch die eingebackenen Körner und Saaten ist das Äußeres wunderbar knusprig. Der Sauerteig rundet den Geschmack mit einer leichten Säure ab, wie ich finde eine perfekte Mischung! Bei diesem Rezept sparst Du Dir das Kochen von Kürbismus, allerdings ist das Raspeln, wenn man es wie ich mit der Hand machen muss, auch kein Zuckerschlecken 😉 ! Aber probier es doch einfach einmal selber aus, es lohnt sich auf jeden Fall!

Mehr lesen

Kürbisbrot mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen

Zu diesem Kürbisbrot gibt es eine kleine Vorgeschichte, so hat es sich vor ein paar Tagen im Hexenhäuschen zugetragen: Mein (schon erwachsener, immer etwas skeptischer) Sohn steht vor dem Ergebnis des ersten Versuchs ein Kürbisbrot zu backen. Er sieht das Brot an, sieht mich an, sieht wieder das Brot an ... stützt mit einer Hand das Kinn und meint schließlich: "Hm, soll das so aussehen, kann man es essen, oder soll ich mich lieber davon fern halten?". Die Frage geht in meine Richtung und ich antworte schlagfertig: "Es ist fast perfekt geworden, nur geht die Rundung in die falsche Richtung.". Zur Erklärung, statt wie geplant aufzugehen ist das Brot in sich zusammen gesunken 😉 . Wie Ihr also sehen könnt funktioniert auch bei mir nicht immer alles auf Anhieb, aber beim zweiten Versuch hat des dann schließlich doch geklappt und heraus gekommen ist dieses wundervolle Kürbisbrot mit Sonnenblumenkernen und Hanfsamen! Dann allerdings war es fast schon wieder zu gut.

Ein paar Tage später, wieder in der Hexenküche: " Mami (dann will mein Sohn irgend etwas von mir), darf ich das Brot essen oder hast Du was bestimmtes damit vor?". Ich wollte wollte lediglich noch ein paar schöne Fotos für diesen Beitrag machen und das Brot war bis auf eine Versuchsscheibe noch ganz, also gab ich das Brot zum Verzehr frei. Ich musste kurz arbeiten gehen und kehrte nach nur 90 Minuten wieder zurück ins Hexenhäuschen. Begrüßt wurde ich mit den netten Worten: "Das Brot schmeckt wesentlich besser, als es aussieht, richtig gut sogar!". Entsetzt sah ich, dass fast ein halbes Brot verschwunden war und beschloss noch ganz schnell ein paar Fotos zu machen.

Kinder sind doch etwas Schönes, wie langweilig wäre es ohne sie 😉 .

Mehr lesen