Werbung

Sole selber machen

Ich liebe Salz in allen möglichen Variationen, vor allem natürlich zum Würzen von Nahrung. Aber Salz kann man auch noch ganz anderweitig verwenden. Als äußerst praktische im Alltag hat sich für mich Sole erwiesen, eine Lösung aus Salz und Wasser, die ich immer gebrauchsfertig im Küchenschrank stehen habe. Ich hab einmal zusammen getragen, zu was man Sole alles gebrauchen kann, vom oralen Genuss über Entschlacken und Entgiften bis hin zu Entzündungen bekämpfen ist alles dabei! Probier doch einfach aus, was Du Dir Gutes damit tun kannst.

Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei
Zuckerfrei
Koerperpflege

Zutaten:

Für die Sole:

Salzkristallbrocken
Quellwasser oder
(abgekochtes) Leitungswasser

Zum Abfüllen:

1 großes Einmachglas
oder
1 Karaffe

Zubereitung:

Die "Zubereitung" ist in diesem Fall herzlich einfach. Ich nehme zum Ansetzen der Salzsole immer abgekochtes Leitungswasser, Du kannst aber genauso Quellwasser benützen.

Fülle ein paar Salzkristallbrocken in Deinen Behälter, der Boden sollte auf jeden Fall bedeckt sein. Wie Du auf meinen Fotos siehst kann es aber auch mehr sein.

Gib dann das Wasser darauf, wenn Du eine großes Einmachglas verwendest kannst Du es bis unter den Rand auffüllen.

Nun muss die angesetzte Lösung erst einmal 24 Stunden stehen. Wasser und Salz verbinden sich jetzt miteinander, so dass soviel Salz gelöst wird, dass eine 26%ige Salzlösung entsteht.

Du kannst Den Vorgang so oft wiederholen, bis sich die Salzbrocken komplett aufgelöst haben.

Wenn das der Fall ist verbrauchst Du die Lösung und setzt genauso wieder eine neue an. Ich benutze ein Glas mit Bügelverschluss, welches ich dann im Küchenschrank aufbewahre.

Durch die hohe Salzkonzentration musst Du zwar keine Angst haben, dass sich Bakterien, Pilze oder Viren darin halten oder vermehren könnten, aber im Hexenhaus schleichen die Katzen auch durch die Küche. Und Katzenhaare mag ich nicht in meiner Sole haben 😉 .

Das Kubische Halit Salz, eines der besten Salze zur Soleherstellung auf dem Markt.

Verwendung:

In der Küche

Ich nehme die Sole meist bei der Zubereitung von Vinaigrette zu Hand. Dann entfällt das lästige Rühren oder Schütteln, bis sich das Salz endlich aufgelöst hat. Auf eine wirklich große Schüssel bunten Salat (für fünf Personen als alleiniges Abendessen) benötige ich vier Esslöffel. Aber auch Gerichte, bei denen noch etwas mehr Flüssigkeit keine Rolle spielt wie Soßen oder Suppen lässt sich die Sole gut unterrühren.

Zur innerlichen und äußerlichen Anwendung

Salzsole Trink-Kur:

Einen Teelöffel Salzsole mit Wasser in einem Glas auffüllen und nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen trinken. Der Elektrolythaushalt des Körpers soll damit ausgeglichen werden. Ebenso soll der Körper dadurch entschlacken und Giftstoffe ausscheiden. Hier kann allerdings anfangs eine Erstverschlechterung auftreten (Hautunreinheiten, Durchfall ...), sollte der Körper zu heftig reagieren kann die Solemenge reduziert werden.

Zahnpflege

Entzündungen im Mundraum können mit Sole behandelt werden. Putze die Zähne mit ein bis zwei Tropfen Sole auf Deiner Zahnbürste zweimal täglich. Dadurch soll außerdem Karies und Zahnsteinbildung vorgebeugt werden.

Inhalation, Solebäder, Wundversorgung, Nasenspülung, Einreibung bei Hauterkrankungen

Hier sollten allerdings nur 1%ige Salzlösungen verwendet werden. Man erhält sie ganz einfach, indem man einen Teelöffel Salz in einem Liter Wasser oder vier Teelöffel fertige Sole in 250 Milliliter Wasser auflöst.

Salzmaske

Einfach die Sole auf das gereinigte Gesicht auftragen und einmassieren, fünf Minuten einwirken lassen und dann mit kaltem, klaren Wasser abwaschen. Das Gewebe wird gereinigt und geklärt, abgestorbenen Hautschüppchen werden entfernt.

Salzpeeling für den Körper

Nach dem Duschen, Baden oder Dampfbad kann noch folgendes Körperpeeling aufgetragen werden: 50 Gramm Öl (Oliven-, Sesam- oder Jojobaöl) mit 50 Gramm Kristallsalz vermischen, auftragen und wenn möglich bis zu einer Stunde einwirken lassen. Danach kannst Du das Salz abspülen, allerdings solltest Du Dich nur leicht abtrocknen, damit das Öl auf der Haut belassen wird. Diese Peeling kann bei Hautproblemen helfen, wirkt wie eine Fastenkur und regeneriert.

Salzkissen

Grobes Salz kann wie Dinkel oder Kirschkerne in ein Baumwollkissen eingenäht werden. Allerdings sollten Salzkissen nur auf 50 bis maximal 70 Grad erwärmt werden. Genauso kann es als Kühlkissen verwendet werden, dafür einfach (in einer Gefriertüte) im Gefrierfach oder der Kühltruhe lagern.

Tipp:

Süß und salzig gleichzeitig?!

Du magst die Kombination aus süß und salzig? Dann schmecken Dir vielleicht diese wundervollen Kekse:

Zitronen Salz Kekse

oder gehörst Du zu den Nuss-Liebhabern?

"Honig"-Salz Nüsse

Geröstete Salzmandeln

Viel Spaß beim Ausprobieren!

6 Kommentare zu “Sole selber machen

  1. Hallo, sehr interesante Seite Kompliment!
    Ich möchte eine Solelösung machen für einen Sauna Aufguss.
    Die Lösung sollte zwischen 3 und 5 % haben.

    wie kann ich das am besten dosieren damit ich auf diesen Solegehalt komme?

    Vielen Dank für Ihre Antwort

    • Hallo lieber Werner,
      schön, dass Dir unsere Seite gut gefällt, ich hoffe Du findest viele Anregungen für Dich!
      Für einen 5%igen Saunau Aufguss benötigst Du frisch abgekochtes Wasser (fünf Minuten sprudelnd kochen lassen).
      Auf jeweils 100 Milliliter Wasser kommen dann 5 Gramm Salz, die Du einfach darin auflöst, wenn Du mehr Salzlösung benötigst rechnest Du es Dir einfach hoch.
      Also auf 500 Milliliter Wasser 25 Gramm Salz. Welches Salz Du verwendest ist ganz Dir überlassen, ich würde zu Stein- oder Meersalz aus dem Bioladen tendieren.

      Für Inhalationen oder Nasenspülungen benötigst Du eine 1%ige Lösung, also auf 100 Milliliter Wasser 1 Gramm Salz.

      Viel Spaß noch in unserem Hexenlabor und beim Ausprobieren!

      Liebe Grüße
      von Deiner Hexe

  2. Hallo! Wenn ich die Sole morgens trinken möchte, was nehme ich dann zu mir: 1 TL des Salzes aus dem Glasboden oder 1 TL der Flüssigkeit, mit der das Salz bedeckt ist? Glg und danke im Voraus

    • Hallo Anna,

      die Sole ist die Flüssigkeit, mit der das Salz bedeckt ist.
      Wenn Du Wasser nachgibst solltest Du etwas warten, bis es das Salz aufgenommen hast und sich die Sole gebildet hat.

      Liebe Grüße aus dem Hexenlabor

  3. Hallo liebe Hexe😊
    Herzlichen Dank, genau so 3ine Anleitung habe ich gesucht. Ideal finde ich die Sole für den Gebrauch zum Start in den Tag. Was mich interessiert, nach einiger Recherche, da du ja Katzenhaare angesprochen hast… Verwendest du die Sole denn auch für deine Fellkinder? Ich fand einen Beitrag, indem dies erwähnt wurde, wenn die Ernährung der Katzen kein Blut beinhaltet. Deine Meinung hierzu fände ich sehr interessant.
    Alles liebe und viele Grüße
    Sandra

    • Hallo liebe Sandra,

      ich freue mich, dass Du in meinem Hexenlabor gelandet bist!
      Bisher habe ich die Sole nur für die Zweibeiner im Hexenhaus verwendet, finde die Idee aber sehr spannend und werde mal sehen was ich zum Thema finde.

      Ich wünsche Dir eine entspannte Woche und noch viel Spaß hier!

      Liebe Grüße
      von der Hexe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.