Grießnockerlsuppe (vegan)

Man merkt mal wieder, dass doch was an dem alten Gedicht von Heinrich Seidel dran ist: "April! April! Der weiß nicht, was er will. ...". Wenn das Wetter dann kalt und nass ist, freut man sich so richtig über eine heiße Suppe. Hier gibt es die vegane Alternative der klassischen Grießnockerlsuppe! Eine kleine Anekdote am Rande: Ich hatte etwas mehr Suppe zubereitet, da ich am nächsten Tag keine Zeit zum Kochen hatte. Als ich die Grießnockerlsuppe am nächsten Tag aus dem Keller holte war daraus eine Gemüsesuppe geworden. Wie von Zauberhand waren alle Grießnockerl spurlos verschwunden 😉 welche Junghexe da wohl zugeschlagen hat?! 

Klassiker
Vegan
Laktosefrei
Eifrei

Zutaten:

Für die Grießnockerl:

100 g Hartweizengrieß
1 gestr. TL Kräutersalz
1,5 EL Sojamehl
9 EL Wasser
35 g vegane Pflanzen-
margarine
1 Prise Muskatnuss

Für die Gemüsebrühe:

2 Liter Wasser
3 EL Gemüsebrühe gekörnt
oder
3 EL Gemüsepaste

1-2 handvoll Julienne-Gemüse

Zum Garnieren:

frischen Sauerampfer
(Schnittlauch
oder Petersilie)

Zubereitung:

Das ist mal wieder ein Rezept, das schnell und simpel gezaubert ist. Als erstes muss der Teig für die Grießnockerl zubereitet werden, damit der Grieß genügend Zeit zum Quellen hat.

So einfach geht es:

Fülle dafür den Hartweizengrieß mit Sojamehl, Kräutersalz, Margarine und kaltem Wasser in eine Schüssel. Reibe wenig Muskatnuss darüber und verarbeite alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig. Decke die Schüssel ab und stelle sie noch zur Seite.

Bringe als nächstes das Wasser für die Gemüsebrühe zum Kochen. Lass die gekörnte Gemüsebrühe einrieseln, sobald das Wasser sprudelnd kocht und gib das Julienne-Gemüse zu.

Wenn Du Tiefkühlgemüse verwendet hast dauert es jetzt einen Moment, bis das Wasser wieder kocht. Bringe die Brühe mit der Gemüse-Einlage also zum Kochen und stelle den Grießnockerlteig bereit.

Rühre den Teig noch einmal durch und fange dann an mit zwei Teelöffeln Nockerl abzustechen. Nimm dafür jeweils einen guten Teelöffel voll vom Teig ab und ziehe diesen mit einer leichten Drehbewegung auf den zweiten Teelöffel ab. Wiederhole den Vorgang, so dass Nockerl mit drei Kanten entstehen. Erwischst Du zuviel Teig fällt dieser beim Formen einfach seitlich ab.

Lass die Nockerl in die Gemüsebrühe gleiten und verarbeite so nach und nach den ganzen Teig. Sind alle Grießnockerl fertig, lass die Gemüsebrühe noch einmal kurz aufkochen und decke den Topf ab. Schalte die Herdplatte aus, lass den Topf aber noch auf der Platte stehen.

Die Nockerl müssen jetzt noch ungefähr 15 Minuten ziehen, dann ist Deine Suppe mit feiner Einlage fertig.

Nach Ende der Garzeit kannst Du ganz nach Wunsch noch geschnittenen Sauerampfer, Schnittlauch oder Petersilie zugeben, ganz nach Deinem Geschmack.

Guten Appetit!

Tipp:

Julienne ist ein Fachbegriff aus dem Kochbereich und beschreibt eine bestimmte Schneideart von Gemüse. Das verwendete Gemüse wird dabei in sehr feien Streifen geschnitten. Diese sind nicht nur als Suppeneinlagen, sondern auch als Wok-Gemüse, für Salate, als Gemüsebett oder zum Garnieren geeignet. Julienne-Gemüse kann man kaufen, es wird in der Regel tiefgekühlt angeboten. Natürlich kannst Du es auch selber auf Vorrat schneiden und dann einfrieren. Ich finde, dass es eine schöne medidative Beschäftigung für den Abend ist. Man wird automatisch entschleunigt, geht völlig entspannt ins Bett und hat eine tolle Suppeneinlage auf die man jederzeit zurück greifen kann, wenn es mal schnell gehen muss.

Wenn Du Dein Julienne-Gemüse selbst schneiden möchtest findest Du hier eine ausführliche Anleitung in Wort und Bild.

Grießnockerlsuppe, die wärmt von innen und schmeckt einfach köstlich!

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

2 Kommentare zu “Grießnockerlsuppe (vegan)

  1. Vielen vielen Dank für dieses Rezept!
    Habe ewig alle möglichen Rezepte probiert und deins ist das erste, bei dem die Klößchen zuverlässig stabil bleiben. Habe es schon so lange nicht mehr gegessen und dank dir kann ich es jetzt wieder!

    • Hallo liebe Nina,

      ich freue mich, dass Du in meinem Hexenlabor gelandet bist!

      Oh, genau das kenne ich nur zu gut, deshalb habe ich das Hexenlabor ins Leben gerufen!

      Viel Spaß noch beim Stöbern und Entdecken hier!

      Viele liebe Grüße
      von der Hexe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.