Werbung

Rote Kürbissuppe

So viele arme kleine und große Kürbisse müssen in den nächsten Tagen ihr Leben lassen. Für ein paar Tage leuchten sie hell in der Nacht und zeigen gruseligen Gestalten den Weg zu vielen verschiedenen Haustüren, um von den Bewohnern "Süßes oder Saures" zu erpressen. Diese geben verängstigt Hände voller Süßigkeiten weiter, um den Tag hoffentlich unbeschadet zu überstehen. Das sind die Tage und Nächte in denen die Hexe endlich mal ohne Verkleidung das Haus verlassen kann 😉 . Damit die vielen Kürbisse ihren Tod nicht ganz umsonst sterben müssen gibt es heute ein Rezept für eine köstliche -zur Abwechslung mal rote- Kürbissuppe für Euch!

Halloween
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei

Zutaten:

Für die Suppe:

400 g Kürbisfleisch, grob gewürfelt
1/2 rote Zwiebel
2 EL Bratöl Olive
2-3 Karotten,
evtl. violett
1/2 Apfel
1 Tomate
2 Knoblauchzehen
1 kleine Chilischote
wenig Ingwer, frisch
2 EL Zitronensaft
1 leicht geh. TL
Grüner Curry
1/2 TL Rauchsalz Durango Hickory
1 l Gemüsebrühe (vegan)

Zum Garnieren/
Anrichten:

Sonnenblumen- und Kürbiskerne, angeröstet
Steirisches Kürbiskernöl
Chilifäden

evtl. ein ausgehöhlter Kürbis

Zubereitung:

Damit die vielen Kürbisse zu Halloween nicht umsonst sterben müssen, habe ich hier für Dich ein ganz einfaches und super leckeres Kürbissuppenrezept.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Kürbis schon geschlachtet ist, und Du das Fruchtfleisch grob gewürfelt hast.

Wasche nun die Karotten, den Apfel und die Tomate. Schäle die rote Zwiebel und wasche auch sie kurz mit kaltem Wasser. Jetzt geht es ans Schnippeln, schneide die Zwiebel in feine Würfel und dünste sie im erhitzen Bratöl glasig.

Schäle in der Zwischenzeit die Karotten und den halben entkernten Apfel und schneide sie ebenfalls in große Würfel.

Gib diese mit dem Kürbis dann zu den glasigen Zwiebeln und brate sie kurz scharf an. Lösche das angebratene Gemüse mit der heißen Gemüsebrühe ab.

Jetzt kommen noch die restlichen Zutaten dazu, schäle den Ingwer und die Knoblauchzehen und würfle den frischen Ingwer sehr fein. Beim Knoblauch reicht es völlig, ihn in Scheiben zu schneiden. Schneide außerdem auch die Chilischote in feine Streifen.

Gib die Ingwerwürfel, die Knoblauchscheiben und die Chilistreifen mit dem Zitronensaft, Curry und Rauchsalz dazu und lass alle Zutaten einmal kurz sprudelnd aufkochen.

Schalte die Temperatur herunter und lass die Suppe noch etwa zehn Minuten vor sich hin köcheln, bis die Zutaten, vor allem der Kürbis und die Karottenstücke gar sind.

Bis es soweit ist hast Du Zeit, die Kürbis- und Sonnenblumenkerne trocken in einer heißen Pfanne anzurösten.

Wenn das Gemüse weich gekocht ist musst Du es nur noch kurz mit dem Zauberstab pürieren und abschmecken.

Dann kannst Du es anrichten, falls Du einen kleinen Kürbis ausgehöhlt hast kannst Du diesen auch dafür verwenden.

Es spricht nichts dagegen die Kürbissuppe direkt in den Kürbis zu füllen, ich wollte ihn aber noch zu weiteren Dekorationszwecken benutzen und habe daher Alufolie verwendet.

Auf die cremige Kürbissuppe kommt als Garnitur noch etwas steirisches Kürbiskernöl, die gerösteten Kerne und ein paar Chilifäden.

Fertig ist Deine zauberhafte rote Kürbissuppe!

Guten Appetit!

Tipp:

Rote Kürbissuppe! Wie geht das denn?

In diesem Fall sind die violetten Möhren dafür verantwortlich, dass die Suppe statt in einem satten Orange in kräftigem Rot leuchtet. Solltes Du lieber orange Kürbissuppe essen wollen verwende einfach "normale" Karotten, bzw. gelbe Möhren.

Ich nennen sie liebevoll Hexenkarotten, dass ich die Farbe mag kann man sich wohl denken!

Allerdings sind sie keine neumodische Züchtung, ganz im Gegenteil! Die gesetzlichen Vorgaben, dass auch Gemüse gewissen Standards entsprechen muss sind noch relativ neu. Anfang des 19. Jahrhunderts war der Anbau weißer, gelber, violetter und rot-schwarzer Möhren alltäglich. Nach und nach gibt es diese Liebhabersorten auch wieder zu kaufen.

Die Möhren mit der violetten Ummantelung heißen "Purpel Haze" und schmecken deutlich kräftiger und süßer als herkömmliche Karotten. Dadurch bietet es sich an aus ihnen Rohkost zuzubereiten.

Außerdem ist ihr Gehalt an Vitamin C, B1 und Carotinoiden (vor allem Beta-Carotin) höher als bei üblichen Möhrenarten. Also rundum eine nicht nur optisch auffallende, sondern vor allem gesunde Sache.

Kürbisfleisch

Falls Du keine Ahnung hast, was Du mit dem Fleisch des Kürbisses so treiben kannst: Man kann Kürbis Chutney daraus zaubern, ihn als Belag für Pizza, Flammkuchen oder eine Tart verwenden, aber auch Ketchup daraus kochen. Natürlich kannst Du Kürbis auch süß-sauer einlegen, das mag ich persönlich ganz besonders!

Grüner Curry und Rauchsalz Durango Hickory

Der Grüne Curry ist herrlich würzig und nicht wirklich scharf, genau richtig um die fruchtige Kürbissuppe gekonnt zu unterstützen. Perfekt dazu passt das kalt geräucherte Rauchsalz Durango Hickory aus den USA, geräuchert mit Walnussholz hat es einen ganz speziellen Charakter.

Gekauft habe ich beide beim Bremer Gewürzhandel eine der wenigen Firmen, die ohne Füll- und Zusatzstoffe auskommen und außerdem ein hervorragendes Angebot an Salzen und verschiedenen Pfeffersorten haben. Ich habe dort schon mehrfach bestellt und war jedes mal mehr als zufrieden!

So lecker, Rote Kürbissuppe:

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.