Werbung

Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse (vegan)

Beim Einkaufen sehe ich manchmal interessante Lebensmittel, die dann tatsächlich auch den Weg in mein Hexenhäuschen finden. Oft weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht, was ich damit zubereiten möchte. Früher oder später hat mich bisher aber immer die Hexenmuse geküsst. So war es auch mit diesem Dinkelbulgur, aus dem der vegane Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse entstanden ist. Eine tolle Kombination für den Herbst, denn dieser Salat kann noch warm serviert werden! Durch Rucola und Olivenöl ist er mediterran angehaucht, dank des knusprigen Fladenbrotes, das dazu serviert wird brauchst Du noch nicht einmal Besteck. Gemüse und Salat ist im Hexenhaus bei allen Bewohnern sehr beliebt, aber dieser warme Bulgur Salat war so schnell aufgegessen, dass selbst die Hexe erstaunt war 😉 !

Mediterran
Vegan
Laktosefrei
Sojafrei
Zuckerfrei

Zutaten:

Für den Bulgur:

1 Tasse Dinkel Bulgur (275 ml)
1 EL Olivenöl
1 TL-Spitze Kala Namak
1/2 TL Meersalz
2 Tassen kochendes Wasser (550 ml)

Für das Ofengemüse:

1/4 Hokkaido Kürbis
1 mittlgroße Zucchini
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe

1 TL Meersalz
Bunter Pfeffer,
frisch gemahlen
2 EL Olivenöl,
extra nativ

Außerdem:

3 rote Spitzpaprika

Für die Marinade:

1 TL Meersalz, fein
4 EL Apfelessig, naturtrüb
1 EL Agavendicksaft
2 EL Olivenöl,
extra nativ

Zum Anrichten:

2 dünne Fladenbrote
Olivenöl, extra nativ
etwas frischen Rucola

Zubereitung:

Wie bei den meisten Rezepten aus der Hexenküche ist auch bei diesem die Zubereitung kein Hexenwerk. Parallel wird der Bulgur gedünstet und das Ofengemüse gegart, dann vereinigt sich beides und ergibt diesen wundervollen Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse.

Und so einfach geht es:

Der Bulgur wird genauso wie gedünsteter Reis zubereitet:

Bringe zuerst die benötigte Menge an Wasser im Wasserkocher zum Kochen und erhitze das Öl in einem Topf.

Dünste dann den Bulgur im heißen Fett an und gieße mit der doppelten Menge an kochendem Wasser auf.

Gib nun das Salz und wenn Du möchtest etwas Kala Namak Salz (siehe weiter unten bei den Tipps) mit in das Wasser und lass den Bulgur mit dem Wasser einmal kräftig aufkochen.

Decke anschließend den Kochtopf ab und schalte die Platte komplett aus.

Nach etwa 20 Minuten ist der Bulgur gar und hat das Kochwasser komplett aufgenommen. Rühre in dieser Zeit ein- bis zweimal um, damit nichts anliegt.

Gleichzeitig gart das Ofengemüse:

Parallel zum Bulgur kann das Ofengemüse im Backofen garen, heize dafür schon einmal den Backofen auf 220°C bei Ober- und Unterhitze vor.

Wasche den Kürbis und die Zucchini, schäle den Kürbis, die Zwiebel und die Knoblauchzehe.

Schneide das Gemüse und die Zwiebel wie auf den Fotos zu sehen in Scheiben oder Stücke und fülle sie in eine Schüssel. Bei den Knoblauchzehen reicht es völlig, wenn Du sie "platt drückst".

Verrühre das Öl mit Salz und Pfeffer und gieße es über das Gemüse.

Falls Du eine Schüssel mit einem gut schließenden Deckel hast, gib diesen darauf und schüttel die Schüssel bis sich das Würzöl auf dem Gemüse verteilt hat, ansonsten mische alle Zutaten mit einem Salatbesteck oder deinen Händen gründlich durch.

Verteile das Gemüse nun auf dem Backblech, dass Du mit einem Stück Backtrennpapier ausgelegt hast und schiebe es in den Ofen.

Die Backzeit beträgt etwa 20 bis 25 Minuten bei 200-220°C Ober-/Unterhitze bei vorgeheiztem Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze.

Mit einem spitzen Messer kannst Du ganz leicht prüfen, ob das Gemüse gar ist.

Nimm es aus den Backofen, wenn es weich ist und schiebe den Backrost in die zweite Schiene von unten.

Lege das weiche Fladenbrot auf den Backrost und lass es im Ofen, bis es schön fest und knusprig ist.

Als Alternative kannst Du genauso gekaufte Tortilla Fladen verwenden!

Während der Dinkel Bulgur und das Ofengemüse gart hast Du Zeit die Spitzpaprika zu waschen, putzen und in sehr feine Streifen zu schneiden.

Schneide außerdem den Rucola grob.

Nun wird der Salat gemischt:

Fülle den Bulgur, das Ofengemüse und die fein geschnittenen Paprika in eine Schüssel.

Es fehlt noch die Marinade:

Rühre als nächstes die Salatmarinade aus Essig, Salz, Agavendicksaft und Olivenöl an und gib sie auf die Gemüse-Bulgur Mischung.

Vermenge nun alle Zutaten gründlich, hebe aber das Ofengemüse vorsichtig unter, damit es nicht ganz zerfällt.

Es ist Zeit anzurichten:

Türme den Salat nun in der Mitte eines großen Tellers (ich nehme für solche Zwecke die großen Pizzateller) und gib noch etwas Olivenöl darüber.

Als letztes kommt der geschnittene Rucola ganz obenauf.

Breche das Fladenbrot in mundgerechte Stücke und verteile diese am Rand um den ganzen Teller herum. Fertig ist Dein warmer Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse!

Guten Appetit!

Einfaches kann so lecker sein: Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse (vegan)!

Tipp:

Du magst Salat nicht so gerne, aber die Kombination von Bulgur und Ofengemüse hört sich gut an?

Du kannst den gedünsteten Bulgur mit dem Ofengemüse auch ohne die Salatmarinade mischen und alternativ eine (vegane) frische Joghurtsoße mit Knoblauch, Meersalz, Pfeffer und etwas Zitronensaft zubereiten. Diese Sauce kommt dann auf den Bulgur-Ofengemüse Berg und sorgt dafür, dass das Gericht nicht zu trocken ist!

Dünne Fladenbrot selbst gemacht!

Dünnes Fladenbrot kann man sehr gut in der Pfanne selber zubereiten. Falls dann doch einmal etwas übrig bleibt kann man es, wie im Rezept beschrieben, im Backofen aufbacken, bis es knusprig ist. Dann lässt es sich fast unbegrenzt lagern.

In meiner Hexenküche sind zwei Rezepte entstanden, einmal 

Flaches Fladenbrot aus der Pfanne:


und außerdem noch eine glutenfreie Variante:

Buchweizenfladen aus der Pfanne

Bulgur als Alternative zu Reis

Falls Du mal etwas anderes als Reis servieren möchtest kannst Du zu Bulgur greifen. Wie Du im Rezept sehen kannst, wird er genauso wie Reis zubereitet. Bisher habe ich Bulgur aus Weizen und Dinkel im Einzelhandel gesehen. Bulgur passt zu Gemüse genauso, wie zu Fisch und Fleisch und er kann ebenfalls wie Reis vielseitig gewürzt werden!

Links siehst Du den Bulgur, den ich verwendet habe.

Glutenfreie Alternative zu traditionellem Bulgur

Du kannst wie gerade schon angedeutet den Bulgur durch Reis oder alternativ durch Buchweizen Bulgur tauschen, schon ist der wundervolle Bulgur Salat glutenfrei!

Viel Spaß beim Experimentieren!

Kala Namak Salz:

Dieses ganz besondere Salz zeichnet sich durch seinen einzigartigen Geschmack und Geruch aus. Es wird hautpsächlich in Indien  hergestellt und verwendet.

Der Geruch wird von Nicht-Indern häufig als abstoßend empfunden, da es deutlich nach Schwefel riecht. Allerdings kann man durch die Verwendung von kleineren Mengen dem Gaumen die Verwendung von Eiern, vor allem in veganen Speisen, vorgaukeln.

In Indien wird es hauptsächlich bei Obstsalaten, Raitas, Chaats und Chutneys verwendet. Die Farben der ungemahlenen Salzbrocken ist schwarz und rosa, daher wird das Würzmittel auch Schwarzsalz oder Black Salt genannt, gemahlen erscheint es violett und rosa, braun und schwarz.

Kala Namak besteht zum Großteil aus Natriumchlorid und ist ein vulkanisches Steinsalzmineral. Durch die typisch Verunreinigungen erhält es seine Farbe und Geruch, gewonnen wird es ähnlich wie Steinsalz.

Da das Kala Namak Salz für unsere europäischen Nasen doch sehr ungewohnt ist, solltest Du, bevor Du es verwendest, erst einmal reinschnuppern. Natürlich ist der Geschmack und Geruch bei der Verwendung von kleinen Mengen auch nicht ansatzweise so intensiv, aber falls der leicht schwefelige Geruch bei Dir eher Brechreiz auslöst solltest Du diese Salz lieber doch meiden.

Köstlicher Dinkel Bulgur Salat mit Kürbis und Zucchini Ofengemüse, ganz schnell ist er verschwunden:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.