Florentiner – orientalisch angehaucht

Absolut leckere, orientalisch angehauchte Florentiner in zart schmelzender Schokolade, die müssen mit auf den Plätzchenteller! Ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei leicht abgewandelt, süß und würzig gleichzeitig! Die sind ganz schnell verschwunden, nachdem sie gezaubert wurden 😉 . 

Klassiker
Orientalisch
Weihnachten

Zutaten:

Für die Florentiner:

100 g Schlagsahne
50 g Honig
2 El Zucker
2 El Weizenmehl
70 g Belegkirschen
50 g Rosinen
(in Rum eingelegt)
1 Prise Meersalz
etwas Vanille,
frisch gemahlen
1 Tl-Spitze Ras el Hanout
200 g Mandeln, gestiftelt

Für den Boden:

200 g Kuvertüre

Zubereitung:

Diese Klassiker der weihnachtlichen Plätzchenbäckerei sehen einfach toll aus und sind viel einfacher und schneller zubereitet, als man denkt!

So schnell und einfach geht es:

Heize zuerst den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor und bereite ein Backblech mit Backtrennpapier vor. Gib dann die Schlagsahne mit dem Honig, dem Zucker, dem Mehl, dem Salz und den Gewürzen in einen kleinen Topf und koche die Mischung einmal kurz auf. Hebe dann die gestiftelte Mandeln, die Rosinen und die Belegkirschen mit einem Teigschaber unter die Masse.

Nimm zwei Teelöffel zur Hand und gib jeweils einen Teelöffel der Masse als kleine Häufchen oder flache Taler auf das vorbereitete Backblech.

Die Backzeit beträgt 15 - 20 Minuten bei 170°C Ober-/Unterhitze und vorgeheiztem Backofen mit derselben Temperatur.

Nach dem Abkühlen wird der Boden der Florentiner in geschmolzene Kuvertüre getaucht und diese werden zum Trocknen auf Backtrennpapier oder Alufolie gelegt.

Sobald die Kuvertüre fest ist kannst Du Deine orientalischen Florentiner genießen! Falls doch noch ein paar übrig bleiben kannst Du sie in einer Keksdose aufbewahren.

Viel Spaß beim Vernaschen!

Florentiner - orientalisch angehaucht werden ganz einfach mit Schokolade verfeinert:

Tipp:

Ras el-Hanout
 
Ras el-Hanout ist eine Gewürzmischung, die aus Nordwestafrika stammt. Es gibt gewisse Gemeinsamkeiten mit Curry, auch hier besteht die Mischung aus vielen verschiedenen Zutaten. Es werden etwa 25 verschiedene Gewürze verwendet, die je nach Gewürzladen in der jeweiligen Menge variieren. Man sagt die Mischung wäre so kompliziert, dass nur der "Chef" sie herstellen könne. Ras el-Hanout eignet sich nicht nur für Couscous und Fleischgerichte aus der Nordafrikanischen Küche, sondern auch für süße Nachspeisen mit dem besonderen Etwas oder für Weihnachtsgebäck.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.