Mandelmus selber machen

Du glaubst nicht, dass man mit nur einer Zutat einen genialen Brotaufstrich zaubern kann? Hier kommt der Beweis! Du brauchst dafür wirklich nur Mandeln und ein Schraubglas zum Abfüllen. Schlicht, aber einfach köstlich auf dunklem Roggenrot! Vielleicht ja auch auf Weißbrot? Probier es doch einfach einmal aus! Mandelmus selber machen geht ganz einfach und schnell!

Suess
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei
Eifrei

Zutaten:

Für das Mandelmus:

200 g ungeschälte Mandeln

Zum Abfüllen:

1 mittleres Schraubglas

Zubereitung:

Ich bin ehrlich, ganz von allein wäre ich wohl nicht auf die Idee gekommen Mandelmus selbst zu machen. Ich sah ein Glas Mandelmus im Bio-Laden und habe mit Blick auf die Zutatenliste verwundert festgestellt, dass da wirklich nichts anderes drin war als Mandeln. Was macht die Hexe also in so einem Fall? Na klar, es einfach einmal selber ausprobieren. Ich habe mich dabei für ungeschälte Mandeln entschieden.

So schnell und einfach geht es:

Erhitze für die Zubereitung zuerst eine beschichtete Pfanne trocken auf mittlere Temperatur und röste die Mandelkerne unter ständigem Rühren an, bis es verführerisch duftet.

Nimm dann die Mandeln aus der Pfanne und lass sie abkühlen.

Als nächstes kommen sie in den Mixer. Lass die Mandeln solange durch den Mixer laufen, bis sie ganz fein gemahlen sind und das Öl anfängt auszutreten.

Mein Mixer ist leider nicht mehr der jüngste und so muss ich immer einmal wieder pausieren, damit er nicht zu heiß wird.

Wenn das Mus fertig ist füllst Du es nur noch in ein ausgekochtes Einmachglas ab und lässt es vollständig abkühlen.

Sobald es erkaltet ist solltest Du es im Kühlschrank lagern. Leider kann ich noch nichts zur Haltbarkeit sagen, aber bei industriell gefertigten Produkten wird empfohlen das geöffnete Glas innerhalb weniger Tage aufzubrauchen.

Mein Mandelmus ist inzwischen zwei Wochen "alt" und riecht und schmeckt noch hervorragend. Ich werde hier einfach meiner Nase nach gehen und es essen, solange es nicht ranzig riecht oder schmeckt.

Guten Appetit!

Mandelmus selber machen!

Tipp:

Mandelmus in verschiedenen Versionen

Nachdem ich etwas nachgelesen habe, habe ich herausgefunden, dass es zwei Arten von Mandelmus gibt. Ein helles oder weißes, das aus blanchierten, geschälten Mandeln hergestellt wird. Und ein dunkles oder braunes, welches aus ungeschälten, gerösteten Mandeln gemixt wird. Ich finde das dunkle sieht im Glas aus wie Süßer Senf, schmeckt aber Wiedererwarten süß, viel süßer als gedacht.

Für mich eine tolle vegane Alternative aufs Brot 🙂 .

Mandelmus auf geröstetem Holzofenbrot mit Taglilie

In der Hexenküche sind noch mehr Rezepte für Brotaufstriche entstanden. Wenn Du etwas stöbern möchtest kommen hier ein paar Vorschläge:

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.