Schokoladen Puffreis (glutenfrei)

Im Hexenhaus standen seit der Weihnachtsbäckerei immer noch Schokoladenreste herum. Letztes Jahr gab es ja Schoko Crossies aus den Schokoladen Weihnachtsmännern, diese Jahr wollte ich einmal was anderes ausprobieren. Da es außerdem noch gepufften Reis im Vorratsschrank gab, habe ich beschlossen, die beiden zusammen zu führen. Heraus gekommen ist leckerer Schokoladen Puffreis, der in quadratischen Stückchen serviert wurde. Was soll ich sagen, die Resteverwertung hat so gut funktioniert, dass schon wieder fast alles weggeknuspert ist.

Es ist einmal wieder wie verhext 😉 !

 

Klassiker
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei

Zutaten:

Für die Puffreis Schokolade:

200 g Zartbitter Schokolade (vegan, sojafrei)
50 g gepuffter Reis
(glutenfrei,
z.B. Firma Wertz)

Zum Trocknen:

Backtrennpapier
oder Alufolie

Zubereitung:

Der leckere Schokoladen Puffreis ist - bis auf die Wartezeit zum Festwerden der Schokolade - ganz fix zubereitet.

So einfach wird sie gezaubert:

Zuerst musst Du die Schokolade im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen, optimal wären nur knapp über 30°C.

Bereite, während die Schokolade schmilzt, eine Platte oder ein Brett mit Backtrennpapier oder Alufolie vor. Nach dem Schmelzen kannst Du die flüssige Schokolade auch noch etwas abkühlen lassen, bevor Du den gepufften Reis unterrührst.

Hebe dann also den Puffreis mit einem Teigschaber unter die Schokolade und gib die Masse auf das Backtrennpapier.

Mit der Rückseite eines Esslöffels kannst Du die Schokolade mit dem Puffreis gleichmäßig verstreichen.

Danach heißt es erst einmal kühl stellen und warten, bis die Schokolade wieder fest geworden ist. Allerdings solltest Du die Schokolade auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen, das ist zu kalt und die Kakaobutter könnte sich auskristalisieren. Das zeigt sich in dem weißlichen Belag der bei längerer Lagerung manchmal auf Schokolade erscheint.

Sobald das der Fall ist, lässt sich die Platte wunderbar vom Backtrennpapier lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Wenn Du die Schokoladen Puffreis Täfelchen verschenken möchtest kannst Du sie in ein Einmachglas oder in Cellophantüten füllen und mit einer Schleife verzieren.

Viel Spaß beim Selbermachen und Vernaschen!

Schokolade und Puffreis, die perfekte Kombination!

Tipp:

Vegane Zartbitterschokolade

Vegane Schokolade muss nicht immer teuer sein, oft sind die Eigenmarken der großen Discounter vegan. Hier lohnt es sich die Zutatenliste genauer zu studieren!

Verhältnis Scholade - Puffreis

In dem Fall bestehen die Täfelchen aus relativ viel Schokolade und wenig Puffreis, das liegt schlicht und einfach an der Menge der Reste, die ich zur Verfügung hatte. Das Verhältnis kann noch gut zugunsten des des Puffreis verändert werden. Dann wird es noch knuspriger und leichter!

Andere Form?

Es gibt einige Möglichkeiten, Du kannst die Puffreis Schokolade in Ausstechförmchen oder Silikonformen füllen und so aushärten lassen. Da hast Du eine Vielfalt von Möglichkeiten zur Verfügung!

Der Schokoladen Puffreis ist ratz fatz gemacht und super lecker!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.