Chai Kekse (vegan, sojafrei)

Werbung

Da ich Chai Tee über alles liebe, habe ich mich an diese wundervollen Chai Kekse gewagt. Sie sind meiner Meinung nach nicht nur für Weihnachten, sondern auch als kleine Leckerei zu Tee oder Kaffee unter dem Jahr bestens geeignet. Aber Vorsicht, sie sind so zart, dass man sie sofort ganz in den Mund nehmen muss, denn man kann sie ganz leicht mit der Zunge zerdrücken ... fast so leicht wie eine Schneeflocke! Nun offenbart sich ein exotisches Genusserlebnis, eine echte Zauberei und ein wahrlicher Gaumenschmaus aus der Hexenküche!

Mehr lesen

Mürbeteigplätzchen (vegan)

Dieses Jahr hatte ich eine große "kleine" Helferin beim Plätzchenbacken. Ich wußte, dass sie zu gerne von dem Teig naschen wollen würde 😉 . Also habe ich diesen veganen Mürbteig das erste mal ausprobiert, ohne rohes Ei sollte es nicht so schlimm sein, falls sie der Versuchung nicht widerstehen kann. Was soll ich sagen, die Weihnachtsplätzchen sind hervorragend gelungen und fanden dank ihrer besonderen Knusprigkeit und glitzernden Zuckerstreuseln auf dem Schulhof reißenden Absatz.

Mehr lesen

Fränkisches Butterzeug

Hier habe ich für Euch ein orginal fränkisches Familienrezept, das von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit wird dieses Rezept mehrfach gebacken, um die Plätzchenteller zu zieren. Jedes Mitglied des Hexenhauses mag diese Plätzchen auf eine andere Art und Weise. Ganz pur, mit Puderzucker, gewälzt in Vanillezucker, mit Zuckerguß oder bunten Perlen und Zuckerstreuseln verziert. Da ist für jeden ist etwas dabei und versüßt den Advent!

Mehr lesen

Klassische Lebkuchen

Werbung

Diese klassische Lebkuchenrezept mache ich inzwischen seit über 20 Jahren jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit, meist sogar mehrfach in der Menge. Ich kann nicht sagen warum, aber die Lebkuchen sind immer so schnell weg, so schnell kann ich sie gar nicht nachzaubern. Auf dem Plätzchenteller dürfen sie allerdings auf gar keinen Fall fehlen!

Mehr lesen

Exotische Makronen

Werbung

Diese Makronen habe ich letztes Weihnachten zum ersten Mal gemacht und sie waren sehr begehrt! Innen bleiben sie wundervoll saftig durch die Zugabe von Quark, außerdem schmecken sie raffiniert und fruchtig durch das exotische Obst. Wenn man glutenfreie Backoblaten - oder gar keine - verwendet, sind diese Makronen glutenfrei! Außerdem behalten sie wunderbar ihre Form und zerfließen nicht beim Backen. Ich kann sie also für den bunten Plätzchenteller nur empfehlen!

Mehr lesen

Cake Salé

Der  Cake Salé ist in Frankreich sehr beliebt, egal ob als Vor- und Hauptspeise. Üblicherweise wird er in einer Kastenform gebacken, eine nette Alternative als Fingerfood sind Muffins. Er schmeckt pur, mit Tapenade oder frischem Salat. Schön ist, dass hier dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt sind was die Zutaten angeht, je nachdem was gerade gewünscht wird, oder vorrätig ist. Statt Schnittlauch können auch Kräuter der Provence verwendet werden, ein wenig Muskatnuss rundet das Ganze ab.

Mehr lesen

Florentiner – orientalisch angehaucht

Absolut leckere, orientalisch angehauchte Florentiner in zart schmelzender Schokolade, die müssen mit auf den Plätzchenteller! Ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei leicht abgewandelt, süß und würzig gleichzeitig! Die sind ganz schnell verschwunden, nachdem sie gezaubert wurden 😉 . 

Mehr lesen