Gemüsepommes mit Dip

Gemüsepommes mit Dip

Du hast Lust auf Knabbereien, aber es soll sich nicht auf die Hüfte legen?
Ein Kindergeburtstag steht an und Du möchtest keine Horde Kinder mit überschießender Energie wegen der ganzen Süßigkeiten oder dem Kuchen ertragen? Oder suchst du vielleicht eine gesunde Alternative für den nächsten Besuch Deiner Freunde? Dann hab ich da was für Dich! Bei jedem Kindergeburtstag, den ich mitgefeiert habe waren diese Gemüsepommes mit Dip der absolute Renner! Mache ich sie abends für die Familie, muss ich mich beeilen, um noch was abzubekommen 😉 !

Pikant
Kraeuter
Glutenfrei
Sojafrei
Rohkost

Zutaten:

Für die Gemüsepommes:

1 Salatgurke
1 rote, gelbe und grüne Paprika
3 große Möhren

Für den Dip:

200 g saure Sahne
200 g Frischkäse
40 g Gartenkräuter
1-2 TL Meersalz, fein
Bunter Pfeffer,
frisch gemahlen,
1/2 TL Zucker
2 EL Aceto balsamico bianco

Zubereitung:

Wasche zuerst das Gemüse, schäle dann die Gurke und die Möhren. Schneide beides in die Form von Pommes, entkerne die Paprikaschoten und schneide sie in ungefähr gleich dicke Streifen, wie die Gurken und die Möhren.

Verrühre für den Dip Saure Sahne, Frischkäse und die Gartenkräuter. Schmecke ihn noch mit Salz, Pfeffer, Zucker und Aceto balsamico bianco ab.

Jetzt kannst Du schon alles in Schüsseln anrichten und Deinen Gästen anbieten.

Natürlich kannst Du die Gemüsepommes auch ohne den Dip genießen, dann sind sie deutlich kalorinärmer. Aber dann kann der Körper die fettlöslichen Vitamine des Gemüses nicht verwerten. Beides hat also seine Vorteile!

Guten Appetit!

Tipp:

Gemüsepommes machen sich auch an Halloween gut!

Welches Gemüse kann man noch anbieten?

Es gibt noch einige Möglichkeiten das Angebot bei den Gemüsesorten zu erweitern oder zu variieren, Kinder lieben auch Gemüsepommes aus Kohlrabi, Zucchini, Süßkartoffeln lassen sich auch gut dazu verarbeiten. Eher für Erwachsene geeignet ist außerdem Stangensellerie, das Mittelstück von Chinakohl ... von der Form etwas aus der Reihe, aber nicht weniger lecker: Blumenkohl, Mini-Tomaten und Radieschen.

Dipvariationen

Auch der Dip kann gut abgewandelt werden, mit Tomatenmark oder Safran wird er schön gelb-orange, mit Senf oder Meerrettich statt dem Aceto balsamico und den Gartenkräutern gibt es wieder eine ganz andere Geschmacksrichtung, etwas Curry und Ananassaft schmecken auch sehr gut. Zwiebeln, Knoblauch, getrocknete Tomaten oder klein geschnittene Oliven und italienische Kräuter, Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Probiert einfach aus, was Euch am Besten schmeckt.

Viel Spaß dabei!

Du möchtest gerne noch mehr Ideen für ein kaltes Buffet aus der Hexenküche kennen lernen? Schau doch einmal hier:

Gemüsepommes mit Dip, da schmeckt frisches Gemüse!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.