Heidelbeer Holunderblüten Sirup

Das kennst Du bestimmt auch, oder? Du bist einkaufen und siehst etwas, dem Du absolut nicht widerstehen kannst?! Und nein, ich rede hier nicht von Schuhen, sondern von wundervollen, kleinen blauen Beeren, die herrlich süß schmecken! Lange Rede, kurzer Sinn, letzte Woche habe ich beim Einkaufen Heidelbeeren in eine wunderbaren Qualität entdeckt und sofort zugegriffen! Anschließend habe ich mich sofort ans Sirup Kochen gemacht. Leider sind Marmeladen im Hexenhaus nicht sonderlich beliebt und werden überwiegend "nur" zum Tortenbacken verwendet. Aber Sirup, den mögen alle Bewohner des Hexenhauses gleichermaßen! Meist gibt es den Heidelbeer Holunderblüten Sirup (aber auch viele andere Sorten) in den warmen Monaten am Wochenende oder zu Feiern als selbstgemachte Limonade. Dafür braucht es nur Wasser, auf Wunsch Zitronenscheiben und Eiswürfel, schon ist eine erfrischende Limonade fertig und das ganz ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker! Probier es doch einfach einmal selber aus! 

Suesspink
Vegan
Glutenfrei
Laktosefrei
Sojafrei

Zutaten:

Für den Sirup:

1000 g Heidelbeeren
1000 g Zucker
1000 ml Wasser
2 große Bio-Zitronen
5 Dolden Holunderblüten

Zum Abfüllen:

5 - 6 Flaschen mit Bügel- oder Schraubverschluss (500ml)

Zubereitung:

Dieser herrrlich erfrischende Sirup ist wirklich schnell zubereitet! Am längsten dauert die Wartezeit über Nacht. In dieser Zeit soll der Sirup gut durchziehen und den Geschmack der Holunderblüten annehmen. Wie immer beim Sirup Einkochen ist es wichtig, die Flaschen und Deckel zu sterilisieren und möglichst sauber zu arbeiten. Dadurch sollte der Sirup möglichst lange haltbar sein!

Hier kommt die einfache Zubereitung:

Zuerst sind die Heidelbeeren an der Reihe, wasche sie und entferne schadhafte oder schimmelnde Beeren. Lass sie gut abtropfen und fülle sie dann in einen großen Kochtopf.

Die Holunderblüten sollten so frisch als möglich sein! Sorge außerdem dafür, dass alle kleinen Tierchen flüchten können, bevor Du die Dolden weiter verarbeitest.

Gib dann den Zucker, die Holunderblütendolden und das Wasser mit in den Topf.

Nimm dann die Zitronen zur Hand, wasche sie kurz sehr heiß und trockne sie gründlich ab.

Presse sie anschließend aus und schneide die Schalen in feine Streifen, die Du ebenfalls mit dem Saft in den Topf gibst.

Lass nun alle Zutaten einmal kräftig aufkochen, schalte dann die Temperatur herunter und lasse die Zutaten im Topf etwa fünf Minuten köcheln. Schalte die Kochplatte anschließend aus und lass den Topf darauf stehen, bis er komplett abgekühlt ist.

Stelle ihn dann über Nacht kühl, damit der Inhalt gut durchziehen kann.

So geht es an nächsten Tag weiter:

Bereite zuerst die sterilisierten Flaschen vor und fülle sie schrittweise mit kochendem Wasser, um sie anzuwärmen.

Lass den Inhalt des Topfes erneut aufkochen und siebe ihn dann ab. Stelle die Flaschen und alles Zubehör zum Abfüllen bereit.

Bringe den aufgefangenen Sirup erneut zum Kochen und fülle ihn so heiß als möglich in die Flaschen ab. Verschließe sie sofort, stelle sie kurz auf den Kopf und lasse sie anschließend abkühlen.

Aus dem wunderbaren Heidelbeer Holunderblüten Sirup kannst Du ganz einfach Limonade selber machen! Fülle 200 Milliliter Sirup in eine große Karaffe und fülle diese mit 1300 Milliliter (gesprudeltem) Wasser auf, einmal kräftig umrühren, fertig. Wenn Du magst kannst Du auch noch Eiswürfel und Zitronenscheiben zugeben, schon hast Du eine herrlich erfrischende selbstgemachte Limonade für heiße Sommertage!

Die Flaschen sind geschlossen, kühl und dunkel gelagert mindestens ein Jahr haltbar. Nach dem Öffnen solltest Du den Sirup kühl aufbewahren und schnell aufbrauchen!

Viel Spaß mit Deinem selbstgebrauten Heidelbeer Holunderblüten Sirup!

Bei diesen wundervollen blauen Früchtchen konnte ich nicht widerstehen!

Tipp:

Holunder - nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund?

Holunder wird schon seit Jahrhunderten nicht nur als Färbe- und Nahrungsmittel, sondern auch zur Heilung verwendet. Bei Erkältung, Nieren- und Blasenleiden, Grippe und zur Stärkung von Herz und Kreislauf wird er eingesetzt. Er gilt als fiebersenkend, schleimlösend und schweißtreibend, in den Blüten und Früchten sind nicht nur reichlich Vitamin B und C, sondern auch das Antioxidans Anthocyanidine enthalten, welches Zellmembranen vor Veränderung durch freie Radikale schützt.

Die Blüten, Früchte und sogar die Rinde des Holunderbaumes werden auch heute noch verarbeitet. Aus den Blüten werden Tee, Sirup und Hollerküchlein zubereitet, die Früchte ergeben schmackhaften Saft, Fliederbeerensuppe, Konfitüre... als natürlicher Farbstoff finden Holunderbeeren inzwischen wieder vermehrt Verwendung in der Lebensmittelverarbeitung. Die Rinde wird ebenfalls zu Tee verarbeitet.

Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Solltes Du keinen eigenen Holunderbusch Dein Eigen nennen, dann komm bitte nicht auf die Idee den Busch an der nächsten Strassenecke zu plündern! Die Blüten sollten nicht neben einer dichte befahrenen Straße wachsen. Frag doch mal in Deiner Nachbarschaft nach oder geh in den Wald zum Sammeln. Vielleicht kennst Du auch einen Bauern in Deiner Nähe, meistens werden die Hollerbüsche heute nicht mehr abgeerntet. Auch lokale "Foodsharing"- oder "Zu Verschenken"-Seiten könnten Dir bei Deiner Suche weiter helfen!

Nicht zu süß und herrlich erfrischend, so schmeckt der zauberhafte Heidelbeer Holunderblüten Sirup!

Du möchtest noch mehr beerig leckere Rezepte aus dem Hexenlabor kennen lernen? Ich hätte da noch etwas anzubieten:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.